Teilen
Nach unten
avatar
Silo-QAS
Händler
Händler
Anmeldedatum : 04.07.12
Anzahl der Beiträge : 379
Bewertungen : 22

Ort : 63263 Neu-Isenburg (b. Frankfurt/M)
http://www.QuantumAutoSport.com

Re: H&R vs. Eibach

am Fr 07 Dez 2012, 23:49
Es gibt auch noch ein V1 Basic Gewindefahrwerk von KW, wenn es sehr eng mit dem Budget ist:

avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Fr 07 Dez 2012, 23:50
Das kostet doch aber nicht soviel weniger, um die 800 EUR oder?
avatar
Silo-QAS
Händler
Händler
Anmeldedatum : 04.07.12
Anzahl der Beiträge : 379
Bewertungen : 22

Ort : 63263 Neu-Isenburg (b. Frankfurt/M)
http://www.QuantumAutoSport.com

Re: H&R vs. Eibach

am Sa 08 Dez 2012, 00:08
900... es ist halt das günstigste

- namenhafte
- deutsche
- Gewinde-...

Fahrwerk. Liegt preislich fast auf mit der H&R Federn + B6 Dämpfer-Kombi, welche aber eben nicht in der Höhe einstellbar ist.
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Sa 08 Dez 2012, 00:23
Naja für 900 gibts auch das B14 ;-)
avatar
Apo
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 23.11.12
Anzahl der Beiträge : 2263
Bewertungen : 231

Ort : München

Re: H&R vs. Eibach

am Mo 25 März 2013, 18:57
*staubvomthreadwegpust*

mittlerweile habt ihr ja nochmal ein paar kilometer runter, daher kram ich das hier nochmal aus....

also ich möchte nicht unbedingt ein komplettes fahrwerk verbauen, weil mir der genni so schon sehr hart vorkommt. aber die optik.... ihr habt schon recht, ein klein wenig tiefer darf er.

hier wurde gesagt, dass die OEM dämpfer mit den H&R 30/30 durchschlagen, stimmt das wirklich?
zudem habe ich von bodo im hyundaiboard gelesen, dass er danach sehr unkomfortabel werden soll? wird er noch viel härter?
ich finde, dass er mit meinen sturz und spur einstellungen auch bei 240kmh gut liegt, das ist nicht das kriterium.

danke schon mal Smile
avatar
sharks-udo
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 1761
Bewertungen : 46

Alter : 65
Ort : Recklinghausen

Re: H&R vs. Eibach

am Mo 25 März 2013, 19:55
Also ich hatte nach dem Serienzustand und vor dem KW-Gewinde Federn von Eibach verbaut.

Ich bin eigentlich ein absoluter H&R Fan und habe grundsätzlich H&R in all meinen Fahrzeugen verbaut. Beim Dodge hatte ich das erste Mal die Gelegenheit, den Unterschied zu testen und da war Eibach um einiges besser. Ich hatte H&R verbaut und alle Eibach-Nitros mit Eibach fand ich vom Fahrgefühl besser.
Bei Eibach haben sie zwar 1 cm weniger Tieferlegung als bei H&R angegeben aber letztendlich waren beide Fahrzeuge gleich tief.

Ich bin nach wie vor von den Eibach Federn begeistert und habe meine Eibach, die ich nur ca. 4-5 Wochen gefahrern habe bis letzte Woche aufgehoben, weil ich eigentlich vom KW auf Eibach wieder zurückbauen wollte. Mich hat alleine die Optik davon abgehalten, weil ich mit den Eibach nicht so tief gekommen bin, wie ich es gerne wollte.

Die Eibach sind einige Euronen teurer als die H&R (ca. 180 bis 200 zu 140 bis 160). Ich kann nicht sagen, wie die H&R beim Genni arbeiten aber die Eibach fand ich, von dem was ich gefahren habe, am besten. Du hast noch genügend Komfort und trotzdem ein sehr sicheres Fahrgefühl, auch bei höheren Geschwindigkeiten. Der Genni hoppelt nicht mehr so bei Bodenwellen und steht schnell wieder sicher in der Spur.
Wenn du kein komplettes Fahrwerk verbauen willst, würde ich dir,bevor du OEM bleibst, auf jeden Fall zu Federn raten und aus meiner Sicht würde ich an deiner Stelle Eibach nehmen. Wenn ich mich recht erinnere magst du ja gerne beim OEM-Look bleiben und da wären die Eibachs auf jeden Fall noch voll okay. Du wirst natürlich Sturz und Spur neu einstellen und die Teile auch eintragen lassen müssen.

Zu den H&R kann ich nichts sagen.

Meine Eibach habe ich letzte Woche endgültig für einen kleinen Hunni abgegeben. Ich brauchte sie noch nicht einmal reinigen. Die sahen wie frisch angeliefert aus.
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Mo 25 März 2013, 20:14
Also die H&R sind schon etwas härter, ich finde das fahren ist damit etwas sportlicher, aber der Komfort in natürlich geringer. Wenn ich heute nochmal die Wahl hätte, würde ich gleich die Dämpfer mittauschen, bzw. Komplettfahrwerk. Für den Einbau und Eintragung biste nämlich mal 400€ los, ohne Teile, da ist es ärgerlich wenn Du es dir später anders überlegst.
avatar
Apo
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 23.11.12
Anzahl der Beiträge : 2263
Bewertungen : 231

Ort : München

Re: H&R vs. Eibach

am Di 26 März 2013, 11:43
ja udo, ich wollte eigentich eher OEM bleiben, aber mittlerweile denke ich doch, dass 2cm runter nicht schlecht ausschauen Wink

da die beiden gleich tief runter kommen hat man wohl nach ein oder zwei jahren wohl auch mit den eibach defekte dämpfer, oder?

naja gut, dann läuft es wohl doch auf das B14 raus... dort kann man die tiefe aber nur auf der VA regeln, auf der HA nicht, richtig?

ich hoffe, dass mich jemand mit dem b14 in cux mal ein paar km spazieren fährt Very Happy
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5945
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: H&R vs. Eibach

am Di 26 März 2013, 11:45
Nee, die Eibach kommen nicht ganz so tief. Schau Dir mal das Foto von Udo oben an. Es entsteht eine leichte Keilform. Ich hab auch schon einen mit Eibach live gesehen und ich glaube, das ist das richtige für Dich. Die Straßenlage wird deutlich besser, aber er geht nicht zu tief und wird nicht zu hart. Die Dämpfer werden auch nicht so sehr belastet wie mit den H&R. Die Eibach werden auch nicht ohne Grund von den Händlern direkt als Zubehör angeboten. Wink
avatar
sharks-udo
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 1761
Bewertungen : 46

Alter : 65
Ort : Recklinghausen

Re: H&R vs. Eibach

am Di 26 März 2013, 12:00
@Apo schrieb:ja udo, ich wollte eigentich eher OEM bleiben, aber mittlerweile denke ich doch, dass 2cm runter nicht schlecht ausschauen Wink

da die beiden gleich tief runter kommen hat man wohl nach ein oder zwei jahren wohl auch mit den eibach defekte dämpfer, oder?

naja gut, dann läuft es wohl doch auf das B14 raus... dort kann man die tiefe aber nur auf der VA regeln, auf der HA nicht, richtig?

ich hoffe, dass mich jemand mit dem b14 in cux mal ein paar km spazieren fährt Very Happy

Dämpfer habe ich mir in all den Jahren noch nie kaputt gemacht aber ich muss zugeben, dass ich meine Fahrzeuge nicht wirklich lange gefahren habe. Da ist meistens nach drei Jahren, maximal nach vier Jahren eine Trennung angesagt.

Ich behaupte einfach einmal, dass es nicht nur mit der Optik besser wird, sondern auch mit dem gesamten Fahrverhalten (auch wenn es ein wenig härter wird).
Ich glaube, dass du mit dem Bilstein wirklich gut beraten sein wirst und das Angebot von Silo-QAS ist ja auch top. Wenn ich nicht das KW verbaut hätte, würde ich auch auf das Bilstein Fahrwerk wechseln. Das ist mir zum Probieren dann aber doch zu teuer.
Wie das mit dem weiteren Herunterschrauben an der HA bei dem Bilstein ist, weiß ich leider nicht aber da wird Silo-QAS sicherlich fachmännische Auskunft geben.
..... und Apo, verstehe das bitte nicht falsch, weil ich das mit dem "OEM-Bleiben" geschrieben habe. Ich habe auch schon einiges gemacht, was ich eigentlich nicht machen wollte und das werden auch andere so gehändelt haben. Man lässt sich ja hier auch von den anderen Usern schnell im positiven Sinne "anstecken" und ändert dann doch noch seine Meinung.
Ironie Eigentlich wollte ich mit deinem "OEM-Bleiben" nur angeben, um zu zeigen, dass ich die Beiträge intensiv lese und vieles auf meiner kleinen Festplatte auf Dauer speichere. Wink Wink
avatar
RS81
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 12.03.13
Anzahl der Beiträge : 90
Bewertungen : -3

Re: H&R vs. Eibach

am Mi 27 März 2013, 10:11
Hallo ich habe die H&R Federn drinn! Bin sehr zufrieden mit der tieferlegung und auch vom fahrverhalten! Ausser dass er ab ca. 200km/h ziemlich unruhig wird! Aber bei uns darf man das ja nicht Sad !!!!!! aber ich überlege mir ob ich mir die Bilstein B8 Dämper einbauen soll!musste schon 2mal die OME Dämper hinten ersetzen wegen einem Geräusch! das aber nach ca. 2 Monaten wieder auftaucht bei unter 10 grad( Ist im Thema schlagen an der Hinterachse beschrieben)
Weiss jemand wo man günstig zu den B8 kommt?????

Danke
avatar
HarryEiche
Glanzpolierer
Glanzpolierer
Anmeldedatum : 01.07.12
Anzahl der Beiträge : 857
Bewertungen : 37

Alter : 68
Ort : Essen-Ruhrpott

Re: H&R vs. Eibach

am Mi 27 März 2013, 16:48
Hier wird Dir geholfen : www.mk-fahrwerkstechnik.de
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Mi 27 März 2013, 20:19
eltoro schrieb:Hallo ich habe die H&R Federn drinn! Bin sehr zufrieden mit der tieferlegung und auch vom fahrverhalten! Ausser dass er ab ca. 200km/h ziemlich unruhig wird! Aber bei uns darf man das ja nicht Sad !!!!!! aber ich überlege mir ob ich mir die Bilstein B8 Dämper einbauen soll!musste schon 2mal die OME Dämper hinten ersetzen wegen einem Geräusch! das aber nach ca. 2 Monaten wieder auftaucht bei unter 10 grad( Ist im Thema schlagen an der Hinterachse beschrieben)
Weiss jemand wo man günstig zu den B8 kommt?????

Danke

B8 sind nicht für "nur" 30mm Tieferlegung gedacht, beschäftige mich auch schon ein Weilchen mit dem Thema. Greife daher zu B6, völlig ausreichend, B6 ist wie B8 nur das B8 gekürzt ist und eingetragen werden muss, B6 sind Eintragungsfrei.
avatar
Der Preuße
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 13.12.12
Anzahl der Beiträge : 817
Bewertungen : 12

Alter : 33
Ort : Soufflenheim

Re: H&R vs. Eibach

am Mi 27 März 2013, 20:26
Für Tieferlegungsfedern empfehlen sich aber gekürzte Dämpfer.
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Mi 27 März 2013, 20:28
@Der Preuße schrieb:Für Tieferlegungsfedern empfehlen sich aber gekürzte Dämpfer.

Jo, laut Bilstein aber nicht bei 30mm, hab da angefragt.
avatar
Apo
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 23.11.12
Anzahl der Beiträge : 2263
Bewertungen : 231

Ort : München

Re: H&R vs. Eibach

am Do 28 März 2013, 09:16
sky, du hast oder willst die b8 dann nur hinten verbauen und vorne OEM bleiben?
avatar
RS81
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 12.03.13
Anzahl der Beiträge : 90
Bewertungen : -3

Re: H&R vs. Eibach

am Do 28 März 2013, 09:54
@sky schrieb:

B8 sind nicht für "nur" 30mm Tieferlegung gedacht, beschäftige mich auch schon ein Weilchen mit dem Thema. Greife daher zu B6, völlig ausreichend, B6 ist wie B8 nur das B8 gekürzt ist und eingetragen werden muss, B6 sind Eintragungsfrei.

Ich habe mir gedacht dass ich die gekürzten nehmen muss weil die OEM angeblich ständig durchschlagen und dadurch die Dämpfer bei mir schon 2 mal kaputt gingen! (wenn das scheiss Gereusch überhaupt von dem war scratch )
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5945
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: H&R vs. Eibach

am Do 28 März 2013, 10:09
@Apo schrieb:sky, du hast oder willst die b8 dann nur hinten verbauen und vorne OEM bleiben?

Das kannste nicht machen. Das nimmt Dir kein TüV-Prüfer ab und das Fahrverhalten würde sich unfahrbar verändern.
avatar
Der Preuße
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 13.12.12
Anzahl der Beiträge : 817
Bewertungen : 12

Alter : 33
Ort : Soufflenheim

Re: H&R vs. Eibach

am Do 28 März 2013, 14:35
In der Regel leiden die Seriendämpfer bei Tieferlegungsfedern. Ich würde wenn immer Komplettfahrerwerke verbauen. Denn meist harmonieren die Federn einfach nicht richtig mit den Seriendämpfern.

Wenn im Gutachten nicht drin steht das man immer alle 4 Dämpfer verbauen muss dann kann man die B8 auch nur auf der HA fahren. Empfehlen würde ich es aber nicht.
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5945
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: H&R vs. Eibach

am Do 28 März 2013, 14:47
In der Regel leiden die Seriendämpfer bei Tieferlegungsfedern. Ich würde wenn immer Komplettfahrerwerke verbauen. Denn meist harmonieren die Federn einfach nicht richtig mit den Seriendämpfern.

Das stimmt allerdings. Wink Wobei die Eibach die Dämpfer nicht zu sehr belasten, da sie nicht zu tief gehen. Sie werden ja auch von Hyundai als Zubehör angeboten. Ich hatte in meinem J2-Coupé auch Eibach-Federn drin. Nach 12 Jahren und 185.000 km (davon 5 Jahre und etwa 100.000 km mit den Federn) waren immer noch die ersten Dämpfer in dem Auto. Das war schon erstaunlich.
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Do 28 März 2013, 21:10
Natürlich werden die Dämpfer überall getauscht, wie gesagt B8 müssen eingetragen werden per Einzelabnahme, B6 können einfach eingebaut werden.
avatar
HarryEiche
Glanzpolierer
Glanzpolierer
Anmeldedatum : 01.07.12
Anzahl der Beiträge : 857
Bewertungen : 37

Alter : 68
Ort : Essen-Ruhrpott

Re: H&R vs. Eibach

am Fr 29 März 2013, 07:32
@sky schrieb:Natürlich werden die Dämpfer überall getauscht, wie gesagt B8 müssen eingetragen werden per Einzelabnahme, B6 können einfach eingebaut werden.



Moin liebe Jung,

hast Du in dem Shop angefragt,zwecks Preise?
avatar
RS81
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 12.03.13
Anzahl der Beiträge : 90
Bewertungen : -3

Re: H&R vs. Eibach

am Fr 29 März 2013, 10:49
@HarryEiche schrieb:



Moin liebe Jung,

hast Du in dem Shop angefragt,zwecks Preise?

Also ich habe nachgefragt sie können mir die B8 für 527.-Euro exkl. Mwst. in die Schweiz liefern! Zoll gebühren muss ich keine bezahlen da Sie in Deutschland hergestellt werden Smile Das Angebot ist echt gut! Kommt er mit den gekürzten Damper tiefer oder wieso müssen die B8 eingetragen werden und die B6 nicht?


avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: H&R vs. Eibach

am Fr 29 März 2013, 16:43
eltoro schrieb:
@HarryEiche schrieb:



Moin liebe Jung,

hast Du in dem Shop angefragt,zwecks Preise?

Also ich habe nachgefragt sie können mir die B8 für 527.-Euro exkl. Mwst. in die Schweiz liefern! Zoll gebühren muss ich keine bezahlen da Sie in Deutschland hergestellt werden Smile Das Angebot ist echt gut! Kommt er mit den gekürzten Damper tiefer oder wieso müssen die B8 eingetragen werden und die B6 nicht?



Hab ich doch geschrieben. B8 müssen eingetragen werden und sind unnötig bei 30mm. B6 sind eintragungsfrei und nein, mit B8 kommst Du nicht tiefer, die Federn bestimmen ja die Tiefe Wink
avatar
RS81
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 12.03.13
Anzahl der Beiträge : 90
Bewertungen : -3

Re: H&R vs. Eibach

am Fr 29 März 2013, 18:19
@sky schrieb:

Hab ich doch geschrieben. B8 müssen eingetragen werden und sind unnötig bei 30mm. B6 sind eintragungsfrei und nein, mit B8 kommst Du nicht tiefer, die Federn bestimmen ja die Tiefe Wink

Wenn ich nicht die gekürzten montieren muss bleibe ich beim OEM Dämper! Wir mussen hier in der Schweiz mehr auf der Bremse stehen als fahren!!!!!
Gesponserte Inhalte

Re: H&R vs. Eibach

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten