Teilen
Nach unten
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 13:03
Thoskk schrieb:...
Wenn man insgesamt unter 1000 t€uros bleiben könnte, wär das natürlich gut. Aber ansonsten lieber gutes Fahrverhalten als billige Teile.
...

Shocked

Also wenn Du das schaffst dann lass mich bitte an Deiner quelle Teilhaben, ich rechne ja alleine für die Reifen auf meinen vorhandenen OEM Felgen mit Tausend Euro.

Gruß
Dirk
avatar
Black Genny
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 11.11.12
Anzahl der Beiträge : 753
Bewertungen : 29

Alter : 47
Ort : Alsdorf

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 13:07
Warum hat eine 19" Felge weniger Drehmoment als eine 18 Zoll? Was hat das denn überhaupt mit einem Reifen zu tun?Oder meinst du Drehmoment -Übertragung?

Winterreifen sind heutzutage unabhängig von Durchmesser und Reifenbreite viel besser als früher! So schmal wie möglich gibt es ja auch nicht mehr...

Und da du gezwungen bist, die 225/245 Kombination vorne/hinten als kleinstes Maß zu nehmen wirst du wohl kaum mit 1000 € hinkommen, schon garnicht bei Markenreifen!
Ich habe aus Kostengründen auf 18" gewechselt und habe inkl Felgen ca. 1900 Schleifen gelöhnt. Die Felgen haben um die 220€ 2011 gekostet...

Aus eigener Erfahrung rate ich dir von Bridgestone WR ab, investiere lieber ein bisschen mehr und nimm Conti oder Michelin...
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 604
Bewertungen : 13

Alter : 47
Ort : Landkreis Fürth

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 18:08
Richtig, die Übertragung war gemeint, da größerer Radius.

Ok, dann schon mal keine Brückensteine. Aber tendiere ohnehin zu Contis.

Kann man bei Felgen eigentlich was falsch machen?  Oder worauf muss man achten? Bin in der Materie noch nicht so fit.
Solche wie die hier fänd ich ja optisch schon ok:
http://www.ebay.de/itm/4x-19-Zoll-Alufelgen-Rondell-0047-8-5x19-ET27-1000025083-/251486768343?pt=Auto_Felgen&fits=Make:Hyundai|Model:Genesis+Coupe&hash=item3a8dc78cd7

Die hier wären ja auch ganz nett, wenn das Photo nicht so bescheiden gemacht wär:
http://www.ebay.de/itm/1-x-MAM-ALUFELGE-Felge-MAMRS2-19-ZOLL-Hyundai-Genesis-Coupe-BK20-BK38-/231262109287?pt=Auto_Felgen&fits=Year:2010|Make:Hyundai|Model:Genesis+Coupe|Type:3.8+V6&hash=item35d84bbe67
Das hier dürfte die gleiche sein:
http://www.s-trading.de/Felgenbilder/Keskin/MAMRS2_TG.png

Und als letzte würden mir diese hier gefallen:
http://gummi24.eu/images/?u=aHR0cDovL21lZGlhMS50eXJlMjQuZGUvaW1hZ2VzX3RzL2FsbG95L3YzLzk0MC81LzFfRnJlaXN0ZWxsZW4tS0VTS0lOX05ESTVPRFU9LXc0MDAtaDQwMC1icjAtNDI5ODUxMDEwLnBuZw==&bild.jpg

Ich schätze, man braucht unterschiedliche für hinten und vorne, oder?

Und die ganze Sache mit der Einpresstiefe verwirrt mich auch etwas.
Hab ich das richtig verstanden, dass alles ab 35 und kleiner ok ist, oder muss man was eintragen lassen, wenn die Felge nicht die original-ET von 35 hat?

Sorry wenn ich da jetzt blöd frag, aber ich bin Chemiker, kein KFZ-Profi Wink
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2008
Bewertungen : 51

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 18:24
Hier http://www.genesis-coupe.com/t98-berechnung-von-zulassigen-reifengrossen-und-passender-einpresstiefe-von-felgen wird Dir geholfen. Einfach durchlesen und mit den Tools spielen. Alles kein Hexenwerk.
Peter
avatar
Apo
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 23.11.12
Anzahl der Beiträge : 2260
Bewertungen : 231

Ort : München

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 18:51
Ich fahre 18" MAM RS2 mit Conti Sport Contact in 225 und 245, damit fährst du bis zum Skilift Smile (wenn sie neu sind) Wink
avatar
Black Genny
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 11.11.12
Anzahl der Beiträge : 753
Bewertungen : 29

Alter : 47
Ort : Alsdorf

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 19:26
Ich würde persönlich zu glatten Felgen mit wenig Speichen und verwinkelten Ecken tendieren...Im Winter sind die Dinger ja ständig dreckig und lassen sich so besser reinigen! Ich habe die GT1 von ASA drauf, da putzt man sich kaputt.

Und achte drauf, daß die Felgen eine wintertaugliche Lackierung haben...
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Winterreifen

am Sa 30 Aug 2014, 20:41
Hier - Kumho kW 27 asym.
Ich kaufe Reifen nach Leistung und Erfahrung, nicht nach Namen und 'Schmiergeldern'.
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 604
Bewertungen : 13

Alter : 47
Ort : Landkreis Fürth

Re: Winterreifen

am So 31 Aug 2014, 15:04
Danke euch schon mal, dass ihr den Zombie mit mir zusammen wiederbelebt  Laughing

Peter, das Tool hatte ich schon gesehen, allerdings ist durch die Mixtur von zölligen und metrischen Maßen in Kombination mit dem reziproken Effekt des Offset im Bezug auf die Inner Clearance nicht sofort die Konsequenz einer wie auch immer gearteten, abweichenden Angabe ersichtlich. geek  Wenn du verstehst was ich meine. Wink
Aber nach ausgiebiger Lektüre und ein paar in-silico-Experimenten gehe ich mal davon aus, dass man die Frage auch mit "Ja" beantworten kann.

Alex, ich gebe dir natürlich völlig recht was die Putzfreundlichkeit von glatten Felgen angeht. Deswegen spiele ich auch mit dem Gedanken, die Felgen durchzutauschen, dann wären die momentanen für die Winterreifen dran. Muss dann nur noch eruieren, ob die Werks-Sommerfelgen auch wintertauglich sind.

Lars, bei den Kumhos find ich aber nur passende für die Hinterräder. Ich hatte jetzt nicht vor, noch Spurplatten aufzuschrauben. Außerdem haben die Kumhos eine eher schlechte Bewertung bei den Verbrauchswerten und Bremsweg. Und gerade Letzteres ist schon nicht ganz unwichtig, finde ich.

Was Verbrauch und Raddurchmesser angeht, hab ich mir auch noch ein paar Gedanken gemacht. Aber dazu ein andermal, ich muss los Smile

Bis bald,
Manne
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Winterreifen

am So 31 Aug 2014, 15:28
Manne, ich fahre den KW27 in225-40R19. Gibts also.
Lies zehn Reifentests und du hast elf Meinungen.
avatar
gangnam
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 04.03.14
Anzahl der Beiträge : 575
Bewertungen : 37

Alter : 55
Ort : Rheine

Re: Winterreifen

am So 31 Aug 2014, 16:11
@Lars schrieb:Manne, ich fahre den KW27  in225-40R19. Gibts also.

ja, gibt es ... Wink

Lies zehn Reifentests und du hast elf Meinungen.

Ich fahre auch den KW27 in 18" auf meinem Dienst-i40 und bin ebenfalls sehr zufrieden damit ...
Dem Geschreibsel diverser "Fachleute" sollte man nicht unbegrenzt vertrauen.

Auch solche Pauschalisierungen, wie "habe mal den xy gefahren, würde ich eher nicht nehmen" kann man nicht einfach so stehen lassen.
Wie lange ist das z.B. her, das man Fabrikat xy gefahren hat?!
Ich z.B. habe einen Bridgestone LM22 auf meinem letzten Alfa Spider gehabt und bin überzeugt, noch nie einen so guten Winterreifen gefahren zu haben ...

Die Entwicklung bleibt gerade in der Reifenindustrie nicht stehen, da tut sich jedes (halbe) Jahr gewaltig etwas.
Meistens positiv, allerdings gibt es auch schon mal Neuentwicklungen, die mit Ihren Vorgängern nicht mithalten konnten.

Viele Grüße
Matthias



avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 604
Bewertungen : 13

Alter : 47
Ort : Landkreis Fürth

Re: Winterreifen

am Mo 01 Sep 2014, 01:38
Lars, ich glaub dir, dass du sie hast, aber auf der Seite von Kumho stehen sie nicht zur Auswahl.

Matthias, als Wissenschaftler bin ich auch der Meinung, dass man einen Reifen in der gewünschten Größe auf einem baugleichen Fahrzeug testen müsste, um Vergleichswerte zu bekommen. Und um über bestimmte Eigenschaften etwas aussagen zu können, bräuchte man danach noch ein Vermessungsprotokoll des verwendeten Fahrwerks - das kann auch viel ausmachen.
Allerdings hab ich mir meine Reifen bisher nach (ADAC-)Testergebnissen ausgesucht, und wurde nicht enttäuscht. Vielleicht Glück, denn die Größe die ich dann verwendet habe war selten dabei. Aber vielleicht kann man sich doch ein bisschen daran orientieren, was aktuelle Tests sagen.
Die Aussage von Fahrern sind mMn auch nicht zuverlässiger, da nicht jeder eine halbwegs objektive Einschätzung der Eigenschaften geben kann. Meist vergleicht man ja mit dem, was man hatte - und wenn das aktuelle Produkt bessere Eigenschaften hat, ist man geneigt, "sehr zufrieden" zu sein. Deswegen muss es aber noch nicht zwingend "gut" sein.

So, was die 18zöller angeht (das wird jetzt etwas ausgedehnter, sorry schon mal), hab ich da auch noch so ein paar Gedanken. Denn ich glaube nicht, dass der 18"er im Endeffekt Geld spart.
Ich gehe mal von Folgendem aus und hab dazu auch das Tool auf http://www.rimsntires.com/specspro.jsp verwendet:

  1. Kleinerer Abrollumfang des 18"ers (natürlich). Der 245/40 18 hat 679 mm Durchmesser, der 245/40 19 hat 653 mm. Das sind 2133 mm Umfang für den 19"er und 2052 mm für den 18"er. Eine Differenz von 82 mm.
    Für die gleiche Geschwindigkeit braucht man also mehr Drehzahl, umgerechnet 3.8 %. Das entspricht in erster Näherung (und im gleichen Gang) auch einem Mehrverbrauch um etwa den gleichen Betrag. Aber gehen wir der Einfachheit halber mal von 3% Mehrverbrauch aus.
    Bei einem Durchschnittsverbrauch von 10 l/100km wären das also 0.3 Liter mehr, bzw.  bei 1.50 €/L:

    0.3 L * 1.50 €/L = 0.45 €/100km Mehrkosten
    (zum Vergleich wären es 0.15 €/100km bei 1% Mehrverbrauch).

    Gehen wir mal davon aus, dass von einer angenommenen durchschnittlichen Fahrleistung von 20'000 km/Jahr nur 5000 km auf den Winter entfallen. Das wären dann:

    (5000/100) km/Jahr * 0.45 €/100km = 22.50 €/Jahr (bei 3% Mehrverbrauch)
    (zum Vergleich wären es 7.50€ bei 1% Mehrverbrauch).

    Das also die Mehrkosten im Vergleich zum 19"er.

  2. Im gleichen Maß wie der Durchmesser sinkt, steigt das an der Lauffläche anliegende Drehmoment (ich lass die Herleitung mal weg, müsst ihr mir jetzt einfach glauben). Da im Winter die Straßen oft nass oder sogar glatt sind, hat man bei gleicher Fahrweise also auch mehr Schlupf, speziell beim Anfahren. Das sorgt neben einem zusätzlich höheren Verbrauch auch für höheren Verschleiß am Reifen, was die Haltbarkeit verkürzt.
    Natürlich ist das schwer einzuschätzen; die prozentualen Änderungen haben für den Verschleiß einen viel stärkeren Effekt, gleichzeitig spielt der Untergrund eine große Rolle.
    Aber nehmen wir mal an, dass man einen 19"-Winterreifen vielleicht 6 Jahre fährt, durch den erhöhten Verschleiß den 18"er aber nur 5 Jahre fahren kann.
    Für die jährlichen Kosten des Reifens (ohne Montage etc.) nehmen wir als Beispiel mal diesen für den 19"er:

    http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rshop.pl?dsco=100&cart_id=10139309.100.12104&Cookie=ams_rand&sowigan=Wi&Breite=245&Quer=40&Felge=19&Speed=ZR&LoadRange=&kategorie=6&profil=&Marke=&ranzahl=4&gesanzeige=&rf=&Transport=&tyre_for=&x_tyre_for=&Herst=&rsmFahrzeugart=ALL&Label=E-E-70-2&details=Ordern&typ=R-241970

    und diesen für den 18"er:
    http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rshop.pl?dsco=100&cart_id=52944527.100.9139&Cookie=ams_rand&sowigan=Wi&Breite=245&Quer=40&Felge=18&Speed=ZR&LoadRange=&kategorie=6&profil=&Marke=&ranzahl=4&gesanzeige=&rf=&Transport=&tyre_for=&x_tyre_for=&Herst=&rsmFahrzeugart=ALL&Label=E-E-69-1&details=Ordern&typ=R-119184

    (das sind Vredestein WINTRAC XTREME S 245/40 98Y XL in 18 und 19". Keine persönlichen Präferenzen, sondern nur die erstbesten vergleichbaren Modelle, für die ich einen Beispiel-Preis gefunden habe. Und sie dürften auch im normalen Rahmen liegen).

    Für den 19"er hätten wir dann also 208 € / 6 Jahre = 34.70 €/Jahr (gerundet).

    Für den 18"er wären es 158 € / 5 Jahre = 31.60 €/Jahr
    (und als Beispiel bei einer Nutzung von 6 Jahren entsprechend 26.30 €/Jahr).

  3. In Summe mit dem Mehrverbrauch von 3% kostet der 18"er bei einer Nutzung von 5 Jahren:
    31.60 €/Jahr + 22.50 €/Jahr = 54.10 €/Jahr

    Zum Vergleich bei 6 Jahren Nutzung und 3% Mehrverbrauch:
    26.30 €/Jahr + 22.50 €/Jahr = 48.80 €/Jahr

    Zum Vergleich bei 5 Jahren Nutzung und 1% Mehrverbrauch:
    31.60 €/Jahr + 7.50 €/Jahr = 39.10 €/Jahr

    Und letztlich bei 6 Jahren Nutzung und 1% Mehrverbrauch:
    26.30 €/Jahr + 7.50 €/Jahr = 33.80 €/Jahr

    Für den 19"er sind wir immer noch bei 34.70 €/Jahr.


Ich schließe also, dass der Preisvorteil des 18"ers schon bei 1% Mehrverbrauch aufgefressen wird.

Und ich meine, die Annahmen sind sehr vorsichtig getroffen, sowohl was Verbrauch und Benzinpreis als auch Fahrleistung, Verschleiß und Reifenpreis betrifft.
Höherer Verbrauch erhöht die Mehrkosten, und der Benzinpreis ist der Durchschnittspreis für E10 hier in der Gegend, also schon recht niedrig angesetzt. Eine geringere Jahresfahrleistung verringert die Mehrkosten natürlich, aber viel länger als 6 Jahre kann man Winterreifen wohl nicht fahren. Andere Reifenpreise ändern nur den Wert, nicht das Verhältnis.  
Natürlich kann man einfach langsamer fahren, und da bei uns der Tacho an der Vorderachse abgreift, würde man es nicht bemerken. Aber der Verkehrsfluss behält seine durchschnittlichen Geschwindigkeiten meistens bei, weil doch viel "nach Gefühl" gefahren wird. Und wenn man sich daran anpasst, fährt man dabei automatisch mit höherer Drehzahl. Erst recht wenn man weiß, dass man bei 100 auf dem Tacho tatsächlich fast 5 km/h langsamer ist als im Sommer.

Die Kosten für größere Felgen sind natürlich nicht einbezogen, da sich die Nutzungsspanne normalerweise sehr lange hinzieht und man bei eventuell nötigen Reparaturkosten keinen Unterschied hat.

Lasst mich wissen, falls ich irgendwo grob daneben liege, aber ich meine: 19er kosten im Endeffekt auch nicht mehr.

Schönen Gruß,
Manne
avatar
Black Genny
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 11.11.12
Anzahl der Beiträge : 753
Bewertungen : 29

Alter : 47
Ort : Alsdorf

Re: Winterreifen

am Mo 01 Sep 2014, 07:00
Wenn du 1 Zoll kleiner fährst musst du das Verhältnis Lauffläche/Seitenwand ändern! Also 245/45 R18...der Abrollumfang muß in der Toleranz bleiben sonst darfst du jedes Mal eine Tachoangleichung vornehmen.

Und für vorne gilt das gleiche...
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2008
Bewertungen : 51

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Winterreifen

am Mo 01 Sep 2014, 07:48
Nicht nur die Tachoangleichung muß beachtet werden, auch das ESP! Du darfst einen bestimmten Wert(steht glaube ich in dem Rechner drin) nicht zu sehr verändern, sonnst fängt das ESP ohne Grund an zu regeln.
Peter
avatar
gangnam
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 04.03.14
Anzahl der Beiträge : 575
Bewertungen : 37

Alter : 55
Ort : Rheine

Re: Winterreifen

am Mo 01 Sep 2014, 18:20
Thoskk schrieb:Lars, ich glaub dir, dass du sie hast, aber auf der Seite von Kumho stehen sie nicht zur Auswahl.

Stehen sie sehr wohl Wink:

I`ZEN KW27 225/40 R 19 XL 93 V

Viele Grüße
Matthias
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 604
Bewertungen : 13

Alter : 47
Ort : Landkreis Fürth

Re: Winterreifen

am Mo 01 Sep 2014, 22:09
Matthias/Lars, ich werde demnächst mal beim Optiker vorbeischaun. Jetzt hab ich's auch gefunden Very Happy Keine Ahnung, wonach ich da geschaut hab...

Alex/Peter, ich glaub ihr habt das in den falschen Hals bekommen. Ich wollte darauf hinaus, dass 19"er im Endeffekt auch nicht mehr kosten als 18"er. Deshalb werd ich mir wohl 19"er holen. fahren

BTW weiß jemand, ob die OEM-Sommerfelgen (also die mit den fünf Doppelspeichen) auch für den Winter taugen? Konnte jetzt nichts dazu finden.
avatar
Mafioso1337
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 26.09.12
Anzahl der Beiträge : 1699
Bewertungen : 58

Alter : 29
Ort : Karlsruhe

Re: Winterreifen

am Di 02 Sep 2014, 12:54
OEM Felgen sind wintertauglich.
avatar
Black Genny
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 11.11.12
Anzahl der Beiträge : 753
Bewertungen : 29

Alter : 47
Ort : Alsdorf

Re: Winterreifen

am Di 02 Sep 2014, 19:40
Wenn du eh vorhast die OEM- Felgen als Winterfelge zu nutzen so kann die Anschaffung nur der Bereifung günstiger sein. Ich höre nur immer wieder Leute wie Sky die sich hier über die gesalzenen Preise der 19" Schlappen beschweren...

Aber mal ganz ehrlich, wenn du vorhast die Original -Felge im Winter zu fahren -was ja funktioniert und schicker aussieht als 18" -würde ich nicht viel drauf geben was hier geschrieben wird! Mach das so, im Endeffekt kommt einem der Genesis eh teuer zu stehen, egal ob Sprit, Versicherung, Steuern und halt Bereifung!

Ich sehne mich in der Wintersaison immer nach meinen 19 Zöllern...

Ich drücke dir die Daumen daß du nen guten Kurs für die schwarzen Dinger bekommst!
avatar
Paler
Admin
Admin
Anmeldedatum : 27.06.12
Anzahl der Beiträge : 4449
Bewertungen : 184

Alter : 32
Ort : Köln
http://www.genesis-coupe.com/t596-paler-s-blaues-gen-

Re: Winterreifen

am Di 02 Sep 2014, 19:47
die winterpellen in 19" kostet schon etwas mehr. gibt halt auch nicht so viel auswahl.
Aber wenn du die OEM Felgen für den Winter nehmen willst, würde ich es auch so machen.

Ich werde meine 18" Winterfelgen demnächst wahrscheinlich verkaufen. Letztes Jahr brauchte ich die auch nicht und überlege, auf Saison anzumelden.
avatar
gangnam
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 04.03.14
Anzahl der Beiträge : 575
Bewertungen : 37

Alter : 55
Ort : Rheine

Re: Winterreifen

am Di 02 Sep 2014, 22:03
Nur mal zur Info:

bei einem seriösen Händler im Netz (e-tyre - ist mir pers. bekannt Wink ) kosten die Kumhos in 19" VA 146,- € und die HA 155,- € incl. Steuer ...

Viele Grüße
Matthias
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 604
Bewertungen : 13

Alter : 47
Ort : Landkreis Fürth

Re: Winterreifen

am Di 02 Sep 2014, 23:45
Patrick, danke!

Alex/Nico, ich plane die Winterpneus auf die OEM-Felgen ziehen zu lassen und mir für den Sommer auch die MAM RS2 in Titangrau zu holen. Natürlich 19er.

Matthias, das sind ja richtig verlockende Preise für die Größe. Aber ich schau mich trotzdem noch ein bisschen um und vergleiche noch ein bisschen. Und dann muss ich noch sehen, was mein Kontaktmann für Preise bekommt. Aber 19er müssen schon drin sein.

Stellt sich nur noch die Frage, wie empfehlenswert es ist, 245er auf 8" breite Felgen zu ziehen?
Klar, passen würden sie, zugelassen sind sie auch... Aber nicht alles was geht ist auch sinnvoll, oder wie sehen die Fachleute das? Wirkt sich das auf die Haltbarkeit aus, wenn die Flanke so belastet wird?
avatar
Black Genny
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 11.11.12
Anzahl der Beiträge : 753
Bewertungen : 29

Alter : 47
Ort : Alsdorf

Re: Winterreifen

am Mi 03 Sep 2014, 07:05
Wenn du auf deine OEM Felgen Winterreifen ziehen lässt dann nimm doch die originale Kombi. Also für vorne die 225/40R19 auf die 8J Felge und 245/40R19 hinten auf die 8,5J!!!
Erstens hast du Null Probleme mit dem ESP, UND(!) es ist absolut eintragungsfrei! Ich durfte meine 18" Geschichte eintragen lassen...
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5944
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: Winterreifen

am Mi 03 Sep 2014, 09:30
Ich werde meine 18" Winterfelgen demnächst wahrscheinlich verkaufen.

Jo, ich überlege auch sie zu verkaufen. Saison kriegt er ja auf jeden Fall. Momentan sind sie noch eingelagert. Mal schauen.

Stellt sich nur noch die Frage, wie empfehlenswert es ist, 245er auf 8" breite Felgen zu ziehen?

Überhaupt nicht. Für den Geni ist Mischbereifung vorgeschrieben. Also wenn, dann nur in Originalgröße 225/245.

Zu den MAM für den Sommer. Ich frage mich, warum Du von 8,5J auf 8J wechseln willst. Im Frühjahr ärgerst Du Dich jedes Mal, versprochen. Am Ende verschlechterst Du das aussehen des Autos.

Wenn schon neue Felgen, dann doch eher was besonderes finde ich. Nimm was in 8,5, 9J oder mehr rundherum, dann macht die Investition auch Sinn. Oder gleich was richtig geiles, kostet dann natürlich. Oder Du verwendest weiterhin OEM für den Sommer und kaufst Dir doch lieber die MAM in 18 Zoll für den Winter. Reicht zu, sieht aus und kostet ein paar Penunsen weniger.

Die Frage, die sich stellt, ist ja: Was willst Du mit den neuen Felgen erreichen? Einfach nur Felgen haben oder willst Du eine optische Aufwertung erreichen?
avatar
Perenoel
Möchtegern Drifter
Möchtegern Drifter
Anmeldedatum : 02.06.14
Anzahl der Beiträge : 439
Bewertungen : 11

Alter : 62

Re: Winterreifen

am Mi 03 Sep 2014, 20:08
Also Manfred, ich hab es genau wie Du es vorhast. Die OEM Felgen waren beim kauf des Autos etwas lädiert. Aber es waren schon Bridgestone Blizzak drauf. Ich hab sie noch 3 Wochen im trockenen gefahren und die sind wirklich gut. Wintereigenschaften muss ich erst noch sehen.
Für den Sommer hab ich die MAM RS 2 , sehen fast aus wie die OEM. Durch die Spurplatten fällt auch nicht auf dass es hinten nun nur 8 Zoll sind. Und das Angebot für MAM RS 2 mit Hankook Pneus war echt super. Keine 1.300 €.
Und nach dem bei meinem Fahrwerk der Sturz nach den Forumswerten eingestellt ist fährt er sich auch bei Vmax sicher.
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 604
Bewertungen : 13

Alter : 47
Ort : Landkreis Fürth

Re: Winterreifen

am Do 04 Sep 2014, 01:44
Ne, da habt ihr mich falsch verstanden. Ich hab nicht vor, die 245er vorne aufzuziehen. Da kommen 225er drauf, mir sind die breit genug.
Ich hatte allerdings vor, die Winterpneus auf die OEMs zu ziehen und mir für den Sommer andere Felgen zu holen.

Aber bei 19ern mit Lochkreis 5x114 ist die Auswahl nicht direkt üppig. Noch dazu, wenn man die gleichen Felgen in 8.0"- und 8.5"-Breite haben möchte.

Daher dachte ich für den Sommer an graue oder schwarze MAM RS2. Und wenn ich nicht wieder was übersehen habe, gibt's die nicht in 8.5x19. Also müssten die 245er für hinten auf 8.0x19 gequetscht werden.
Zulässig wäre es. Aber mich hat eben die Sinnhaftigkeit dieses Tuns etwas beschäftigt.
Andersrum könnte man sich auch vier Felgen in 8.5x19 nehmen und eben vorne die 225er draufziehen. Ist auch zugelassen, aber auch da weiß ich nicht, wie gut es dem Reifen tut.

Ich hoffe, nun ist alles klar Wink

Naja, ich suche einfach noch ein bisschen weiter nach den "richtigen" Felgen... also passende Optik UND passende Größen. Vielleicht findet sich ja doch noch was.
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5944
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: Winterreifen

am Do 04 Sep 2014, 09:31
Es gibt mehr als genug Angebot. Die Frage ist halt was Du bereit bist auszugeben. Schmidt Revolution fertigt Dir Felgen mit ET nach Wunsch, da kostet der Satz dann aber auch etwas mehr als die MAM von der Stange. Wink Oder Du schaust mal über den Teich, da ist das Angebot unüberschaubar. Eintragungsmöglichkeiten gibt es auch dafür.
Gesponserte Inhalte

Re: Winterreifen

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten