Teilen
Nach unten
Sh0RTy
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 21.02.16
Anzahl der Beiträge : 28
Bewertungen : 0

Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am So 06 März 2016, 19:49
Hallo Gemeinde ,

ich habe ein Komplettrad Angebot erhalten
bei dem es unterschiedliche Querschnitte gibt je Achse.
Ist das Zulässig beim Genesis FL
Und kann jemand sagen ,ob man die Radläufe bearbeiten muß bei folgenden Dimensionen :

2x GT6 Ultralight 8,5x20 5x114,3 ET40
2x GT6 Ultralight 10,0x20 5x114,3 Et37
2x 225/35R20 XL Y90 Hankook S1 Evo2
2x 265/30R20 XL Y94 Hankook S1 Evo2

Es gibt NOCH kein Gutachten ,soll im April aber kommen.

Gruß
Marc
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2037
Bewertungen : 53

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am So 06 März 2016, 19:56
Das mit der Zulässigkeit beantwortet Dir der TÜV oder die DEKRA.
Ob das ESP mitspielt kannst Du in den Tools in diesem Thread http://www.genesis-coupe.com/t98-berechnung-von-zulassigen-reifengrossen-und-passender-einpresstiefe-von-felgen
errechnen.
Peter
avatar
higi
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 02.05.15
Anzahl der Beiträge : 62
Bewertungen : 0

Alter : 48
Ort : Altötting

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am So 06 März 2016, 20:21
Unterschiedler Querschnitt ist kein Problem.
Fahre auch 225 /40/19 vorne auf 8.5 mit et 18 und 275 / 35 / 19 auf 10 mit et 23.
Mit der et mußt du die Radläufe nicht nacharbeiten.
Sh0RTy
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 21.02.16
Anzahl der Beiträge : 28
Bewertungen : 0

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am So 06 März 2016, 20:32
Danke , hört sich gut an. Laughing



avatar
Zippert
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 08.02.14
Anzahl der Beiträge : 306
Bewertungen : 41

Alter : 28
Ort : Kiel

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am So 06 März 2016, 22:26
Übertrieben gesagt, kannst du alles fahren. Nur du musst halt bei deinen originalen Reifendaten bzgl der Neuen in deinem Geschindigkeitsindex zwischen 0% Abweichung bis maximal 10% plus liegen.
Bei Minuswerten müsstest du eine Tachoangleichung durchführen lassen.

Falls du es gerne mal durchrechnen möchtest, kannst du dies gerne unter folgendem Link machen.

http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm

hoffe, dass ich damit weiterhelfen konnte.
avatar
Gennycruiser
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 27.02.15
Anzahl der Beiträge : 268
Bewertungen : 8

Alter : 53
Ort : Saarbrücken

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Mo 07 März 2016, 00:59
Cooles Rad... jedoch muss ich enttäuschen das GT6 wird nach Anfrage laut TEC speedwheels nur in 8,5x20 ET40 jedoch nicht das 10,0x20 mit unserem Lochkreis angeboten trauer_sm
Sh0RTy
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 21.02.16
Anzahl der Beiträge : 28
Bewertungen : 0

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Mo 07 März 2016, 05:13
Hallo Gennycruiser ,

mein Angebot kommt auch direkt von TEC. Shocked  Shocked  

avatar
Gennycruiser
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 27.02.15
Anzahl der Beiträge : 268
Bewertungen : 8

Alter : 53
Ort : Saarbrücken

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Mo 07 März 2016, 14:02
Dasissjanding...und hier die Antwort auf meine Anfrage an TEC vom 08.02.
.......Allerdings gibt es die Gutachten für die TEC GT6 8,5x20 5x114,3 ET40 erst in 2-3 Wochen für uns vom TÜV selbst.
Das 10x20 ET40 Rad wird es nur mit 5x112 und  5x120 Lochkreis geben, so können Sie eventuell für die Hinterachse
dann einen Lochkreisversatz benutzen wenn dies vom TÜV erlaubt wird.

Mit freundlichen Grüßen - Best regards - Meilleures salutations
Daniel Hermann

Gewe Reifengrosshandel GmbH
Hans-Geiger-Straße 15
67661 Kaiserslautern

Fon +49 6301 7997-166
Fax   +49 6301 7997-193
EMail hermann@gewe.de

www.gewe.de

www.tec-speedwheels.com
Gasi
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 23.10.14
Anzahl der Beiträge : 44
Bewertungen : 4

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Mo 07 März 2016, 15:05
@Sh0RTy schrieb:Hallo Gemeinde ,

ich habe ein Komplettrad Angebot erhalten
bei dem es unterschiedliche Querschnitte gibt je Achse.
Ist das Zulässig beim Genesis FL
Und kann jemand sagen ,ob man die Radläufe bearbeiten muß bei folgenden Dimensionen :

2x GT6 Ultralight 8,5x20 5x114,3 ET40
2x GT6 Ultralight 10,0x20 5x114,3 Et37
2x 225/35R20 XL Y90 Hankook S1 Evo2
2x 265/30R20 XL Y94 Hankook S1 Evo2

Es gibt NOCH kein Gutachten ,soll im April aber kommen.

Gruß
Marc

Warte auf das Gutachten, dann wird schon drin stehen was zu beachten ist und ob die überhaupt für den Geni sind, falls ja dann wäre eine Abnahme nach §19,3 Möglich, wenn die dort erwähnten Kriterien eingehalten werden.
Sollte sonst schon ein Gutachten vorhanden sein oder im späteren gutachten der Geni nicht dort erwähnt sein, dann kannst du die Räder einbauen und musst damit zum TÜV fahren und eine §21 Abnahme machen lassen. Dabei sollte das komplett überstehende Profil mit einer nicht scharfkantigen Abdeckung bedeckt sein und natürlich nicht am Fahrwerk oder Karosserie schleifen.
avatar
Gennycruiser
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 27.02.15
Anzahl der Beiträge : 268
Bewertungen : 8

Alter : 53
Ort : Saarbrücken

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Mo 07 März 2016, 18:32
ich gehe davon aus, daß die TEC's (wie die meisten netten Felgen) eine Abnahme nach §21 für den Genni brauchen.... ist aber bei unserem "Exoten" ja schon nichts mehr ungewöhnliches .... mich würde bei dem Felgenmaß eher die angegebene ET interessieren. Muss man bei ET37 oder 40 wegen dem verringerten Innenmaß schon mit Distanzscheiben arbeiten ?
avatar
Naly
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 05.02.16
Anzahl der Beiträge : 85
Bewertungen : 20

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Mo 07 März 2016, 20:28
Hallo, also ich fahr ET35 VA u HA und da ist nicht mehr viel Platz zum Dämpfer...kann mir gut vorstellen das du bei ET 40 Platten brauchst.
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5945
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Di 08 März 2016, 09:31
Benutzt den hier verlinkten Rechner. Da könnt Ihr Euch alles ausgeben lassen und selbst nachmessen. Einfacher gehts nicht.
Gasi
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 23.10.14
Anzahl der Beiträge : 44
Bewertungen : 4

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Di 08 März 2016, 10:25
@Epicuro schrieb:Das mit der Zulässigkeit beantwortet Dir der TÜV oder die DEKRA.
Ob das ESP mitspielt kannst Du in den Tools in diesem Thread http://www.genesis-coupe.com/t98-berechnung-von-zulassigen-reifengrossen-und-passender-einpresstiefe-von-felgen
errechnen.
Peter

@Zippert schrieb:Übertrieben gesagt, kannst du alles fahren. Nur du musst halt bei deinen originalen Reifendaten bzgl der Neuen in deinem Geschindigkeitsindex zwischen 0% Abweichung bis maximal 10% plus liegen.
Bei Minuswerten müsstest du eine Tachoangleichung durchführen lassen.

Falls du es gerne mal durchrechnen möchtest, kannst du dies gerne unter folgendem Link machen.

http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm

hoffe, dass ich damit weiterhelfen konnte.

@1220 Moppi schrieb:Benutzt den hier verlinkten Rechner. Da könnt Ihr Euch alles ausgeben lassen und selbst nachmessen. Einfacher gehts nicht.

so wie ich das lese ist der rechner nur ein nettes Spielzeug....
es sind nur die vom Hersteller zulässigen Reifengrößen für das Auto zugelassen. Oder die Dimensionen und kombinationen, die in dem Gutachten des jeweiligem Sonderrades mit dem Fahrzeug drinnen stehen.
Ich sag es nur nachdrücklich, bevor man denkt, dass alles dann i.O. ist.: Verwendet man diesen rechner, dann muss man zum TÜV und das nach §21 Abnehmen lassen. alles andere ist nicht Konform mit dem Gesetzt und das Fahrzeug fährt ohne Betriebserlaubnis.

LG
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5945
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Di 08 März 2016, 10:30
@Gasi schrieb:

so wie ich das lese ist der rechner nur ein nettes Spielzeug....
es sind nur die vom Hersteller zulässigen Reifengrößen für das Auto zugelassen. Oder die Dimensionen und kombinationen, die in dem Gutachten des jeweiligem Sonderrades mit dem Fahrzeug drinnen stehen.
Ich sag es nur nachdrücklich, bevor man denkt, dass alles dann i.O. ist.: Verwendet man diesen rechner, dann muss man zum TÜV und das nach §21 Abnehmen lassen. alles andere ist nicht Konform mit dem Gesetzt und das Fahrzeug fährt ohne Betriebserlaubnis.

LG

Dass das klar ist, habe ich jetzt mal voraus gesetzt. Mit einer solchen Änderung und nur Festigkeitsgutachten braucht man natürlich eine Einzelabnahme. Mit dem Rechner kann man einfach nur schauen, wieviel man machen kann um in den gesetzlichen Vorgaben zu bleiben und keine Szene wie diese zu riskieren Very Happy

Gasi
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 23.10.14
Anzahl der Beiträge : 44
Bewertungen : 4

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Di 08 März 2016, 10:32
@1220 Moppi schrieb:

Dass das klar ist, habe ich jetzt mal voraus gesetzt.

sag das nicht Very Happy Very Happy Very Happy Viele lesen/sehen nur das was sie sehen wollen Wink Very Happy
avatar
1220 Moppi
Beziehung mit dem Forum
Beziehung mit dem Forum
Anmeldedatum : 05.08.12
Anzahl der Beiträge : 5945
Bewertungen : 113

Alter : 38
Ort : Hamburg

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Di 08 März 2016, 10:56
@Gasi schrieb:

sag das nicht Very Happy Very Happy Very Happy  Viele lesen/sehen nur das was sie sehen wollen Wink  Very Happy

Da hast Du wohl Recht. Very Happy
avatar
Gennycruiser
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 27.02.15
Anzahl der Beiträge : 268
Bewertungen : 8

Alter : 53
Ort : Saarbrücken

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

am Di 08 März 2016, 12:39
Der Rechner ( den ich übringens immer noch nicht so ganz verstanden habe Very Happy  ) gibt mir persönlich nur eine Übersicht über das machbare. Ich für meine Person richte mich da eher nach den individuellen (TÜV-) Erfahrungen der Forenkollegen, da viele Unwägbarkeiten nach dem Kauf der Felge des Verlangens auftreten können.
Aber der Threaderöffner fragte ja nach empfohlener gleichzeitiger Verwendung unterschiedlicher Gummi's (30er und 35er) auf VA und HA ...das kannte ich bislang auch noch nicht.
Gesponserte Inhalte

Re: Unterschiedliche Querschnitte pro Achse zulässig?

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten