Teilen
Nach unten
avatar
RS3800
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 10.09.12
Anzahl der Beiträge : 282
Bewertungen : 0

Alter : 48
Ort : bei Darmstadt

Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 13:19
Grüß Euch,
habe gestern eine gruselige Erfahrung machen müssen, incl. Angstschweiß auf der Stirn. Shocked Szenario von gestern...es war ja Blitzermarathon...Tempo 100 auf Straße erlaubt...vor mir ein Wagen mit Tempo 70 (jeder ist irgendwie mind. 30% unter der erlaubten Geschwindigkeit geblieben totlach )...ich setz zum überholen an...Gegenverkehr so ca. 700m erkennbar...und NIX passiert. Der Geni beschleunigt erst (gefühlte) zwei Sekunden später. Trotz kompletten "drauflatschens" auf das Gaspedal. Dat war schon eng...da mein Gegenüber auch flott entgegen kam. Sowas hatte ich noch nie. Mein Dicker reagiert( auch jetzt wieder Question ) auf die kleinste Gaspedalbewegung. Aber das war echt grenzwertig. Meiner ist übrigens ein Automatik mit jetzt knapp 19000KM. Habt ihr Ideen was da schief läuft?
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2037
Bewertungen : 53

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 13:28
Bist Du vorher sehr ruhig, ohne Hektik unterwegs gewesen?
Wenn ja, die Automatik merkt sich so was und reagiert dann ziemlich träge, so nach dem Motto" Du bist die ganze Zeit ruhig und gelassen unterwegs gewesen, warum sollich jetzt schnell arbeiten". Da ist es besser vorher in den Wippenmodus und manuell 2 Gänge runter zu schalten.
Peter
avatar
Row305
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 13.06.14
Anzahl der Beiträge : 121
Bewertungen : 10

Alter : 29
Ort : MA

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 13:32
Hört sich nach dem adaptiven Gaspedal an?

Ich zitiere g5bot aus einem anderem Thread:

@g5bot schrieb:Die Automatik ist adaptiv und passt sich immer den letzten gefahrenen 100km an.
D.h. fährst du ne halbe Stunde ziemlich rasant und machst dann n Kickdown, dann schaltet sie sofort und knallt den Gang flott rein. Wenn du aber wochenlang wie ein Sonntagsfahrer unterwegs bist und dann n Kickdown machst, dann überlegt die AT kurz ob du es auch wirklich ernst meinst ;D

VG
avatar
KingFable
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 25.08.14
Anzahl der Beiträge : 50
Bewertungen : 0

Alter : 27
Ort : Wohlen

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 13:35
Musste die Erfahrung auch schon machen, dass der AT sehr gemächlich auf einen Kickdown reagiert....
Cruise für gewöhnlich, wenn ich dann mal richtig stoffen will, schalte ich immer manuell runter....
avatar
g5bot
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 03.09.12
Anzahl der Beiträge : 2730
Bewertungen : 190

Alter : 32
Ort : Hamburg

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 14:19
@Epicuro schrieb:Da ist es besser vorher in den Wippenmodus und manuell 2 Gänge runter zu schalten.Peter

Kleiner Tip am Rande:
Durch das Wechseln in den Tiptronic-Modus wird IMMER automatisch schon einen Gang runtergeschaltet.

D.h. mal angenommen man fährt in einer 70-Zone hinter einem 50-Schleicher und will vorbei, dann wechselt man durch Wechseln auf Tiptronic-Modus automatisch schon in den 4. Gang. Ein weiterer Wipper am Hebel und man ist bereits im Dritten.
Man muss ja nicht lauthals-schreiend an dem Verkehrshinderniss vorbei ballern Very Happy
Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden Very Happy

Bei gemütlichem Fahren schaltet die AT in etwa so:
km/h Gang
>30 3.
>40 4.
>50 5.
>60 6.
avatar
RS3800
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 10.09.12
Anzahl der Beiträge : 282
Bewertungen : 0

Alter : 48
Ort : bei Darmstadt

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 14:46
Hmmm....bin vor diesem Vorkommnis ca. 30KM unsere "offene" zweispurige Bundesstraße gefahren. Immer so zwischen 160-210KmH. Danach ca. 3KM bis zum geschilderten Ereignis, so immer 30-50KmH. Wäre ja rein sichheitstechnisch schon eine Erwähnung in der Betriebsanleitung wert wenn das wirklich so wäre. Das war wirklich knapp...Blinker raus, links rüber, und rein gar nix passiert. Aber nun gut...Versuch macht kluch Embarassed
avatar
Nano
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 19.12.13
Anzahl der Beiträge : 738
Bewertungen : 35

Alter : 26
Ort : Cuxland

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 14:49
Noch ein Tipp:
Ist die Automatik auf eine sportliche Fahrweise angepasst und man möchte dann wieder etwas sparsamer unterwegs sein, muss man nicht anfangen manuell zu schalten oder lange wieder ruhig gefahren sein.
Nein, die AT schaltet ab etwa 2000rpm. Ist man nun bei 2000+ kann man einfach für einen kurzen Augenblick den Fuß vom Gas nehmen um dann wieder sachte draufzutreten -> Die AT schaltet in einen höheren Gang.
avatar
RS3800
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 10.09.12
Anzahl der Beiträge : 282
Bewertungen : 0

Alter : 48
Ort : bei Darmstadt

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 15:08
Wertvolle Info, Danke Danke
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 605
Bewertungen : 13

Alter : 48
Ort : Landkreis Fürth

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 15:31
Also ich hab bei meinem Handschalter aber auch schon so ähnliche Erlebnisse gehabt.
Wollte ein Mofa überholen, ich fahr ca. 40, schalt ich also mal runter in den 3. und geb Gas. Und was passiert? Erst mal nicht viel.
Bin zwar vorbeigekommen, aber der Gegenverkehr hat sich schon hupend über die gelbe Hornisse auf der falschen Spur beklagt.
Letztes Mal vorher will ich nen Schleicher vor mir überholen, ich fahr 50 - also auch wieder in den 3., aber schon ein paar Sekunden vorher, weil ich noch auf freie Sicht warten musste. Dann geb ich Gas - und muss mich ins Lenkrad krallen, weil er wie ne Rakete losgeht.

Kann es sein, dass die Nockenwellensteuerung und der ganze Rest auch ne Sekunde oder zwei braucht, bis alles soweit passt damit die volle Power kommt? Fände ich sonst nämlich bissl merkwürdig.
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2037
Bewertungen : 53

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 17:22
Beitragsbewertungen : 100% (1 Bewertung)
Auch das Motorsteuergerät lernt und passt sich der Fahrweise an, längere Zeit defensiv gefahren, heißt dann bei ruckartigem Gasgeben ein verzögertes, trägeres Ansprechverhalten.
Umgekehrt genau so. Hab mal an einem Stoppschild nach Stillstand heftig beschleunigt. Nachdem ich das Gas wieder weg genommen habe, blieb die Drehzahl noch eine Weile auf höherem Niveau und regelte sich dann wieder auf Crusingmodus ein.
Peter
avatar
Manne
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 26.08.14
Anzahl der Beiträge : 605
Bewertungen : 13

Alter : 48
Ort : Landkreis Fürth

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

am Fr 19 Sep 2014, 18:02
Dacht ich's mir doch... ^^
Danke Smile
Gesponserte Inhalte

Re: Verzögerung beim Beschleunigen

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten