Teilen
Nach unten
avatar
Keystone
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 10.01.14
Anzahl der Beiträge : 11
Bewertungen : 2

Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am So 24 Aug 2014, 18:46
Beitragsbewertungen : 100% (2 Bewertungen)
Hallo Forum,

ich will mal einen kleinen Erfahrungsbericht zu meinem jetzigen Getriebeölwechsel abgeben, denn ich habe festgestellt, dass das Schaltgetriebe auf die richtige Viskosität des Getriebeöls angewiesen ist.
Hintergrund:
Ich wollte dem Genni jetzt mal etwas Gutes tun und nach ca. 10000km, das Öl im Getriebe und dem Hinterachsdifferential wechseln (ich bin ein Freund der Einlauföl-Theorie und wollte das eigentlich schon letztes Jahr machen).
Also schnell etwas Öl besorgt, die Hebebühne aufgebaut und los gings. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass ich die falsche Viskosität für das Getriebeöl mitgenommen habe. Ich hatte 85W im Kopf und habe also Liquimoly 85W-90 GL4 gekauft. Nachdem der Wagen schon aufgebockt war, habe ich dann  aus einer Eingebung heraus nochmal im Handbuch nachgesehen und dort wird 75W-85 gefordert. Na prima, der Wagen war schon auf der Bühne und ich dachte dem Schaltgetriebe sollte das eigentlich egal sein. Imho sind es ja eher die Automatikgetriebe die auf die richtige Viskosität angewiesen sind (ich habe frühestens im Winter bei sehr kalten Temperaturen mit eventuellen Problemen gerechnet). Also habe ich das 85W-90 eingefüllt. An der Ölablausschraube hatte sich schon beachtlich Abrieb angesammelt und auch im Öl konnte man es Glitzern sehen. Der Ölwechsel war also an sich nicht verkehrt und ich freute mich schon auf ein deutlich verbessertes Schaltverhalten. Aber Pustekuchen, insbesondere der 2 Gang ließ sich im kalten Zustand nur äußerst widerwillig und nur mit einigem Kraftaufwand einlegen. Das Schaltverhalten besserte sich zwar etwas im Laufe der Fahrt, aber von gut konnte trotzdem keine Rede sein. Ich konnte das also nicht so lassen und habe jetzt die richtige Viskosität (Liquimoly 75W-90 GL4) eingefüllt und nun lässt sich das Getriebe auch wieder willig schalten inkl. der erhofften Verbesserung zu früher.
Das schlechte Schaltverhalten könnte zwar auch daran liegen, dass das Liquimoly 85W einfach sch... ist, aber daran glaube ich eigentlich nicht.
Übrigens das originale Öl in der Hinterachse sah noch sehr gut aus, da war keinerlei Abrieb erkennbar. Der Ölwechsel beruhigt aber mein Gewissen.

Gruß Matthias
avatar
Paler
Admin
Admin
Anmeldedatum : 27.06.12
Anzahl der Beiträge : 4450
Bewertungen : 184

Alter : 32
Ort : Köln
http://www.genesis-coupe.com/t596-paler-s-blaues-gen-

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am So 24 Aug 2014, 18:50
super, danke für dein feedback! Smile
dafür ein Plus!
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am So 24 Aug 2014, 19:30
Ja, danke.
Aber ich habe auch 75W90 drin, neu bei 3000km, aber toll geht der 2. gang nicht rein.
avatar
Keystone
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 10.01.14
Anzahl der Beiträge : 11
Bewertungen : 2

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am Mo 25 Aug 2014, 20:28
Ja, geht mir auch so. Das Schaltverhalten hat sich insgesamt verbessert, die oberen Gänge lassen sich butterweich schalten, nur der zweite Gang ist noch nicht optimal. Aber das ist nunmehr auch nur Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich bin Schlimmeres von meinen Oldie-Traktoren mit unsynchronisierten Getrieben gewöhnt. ;-)
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 363

Alter : 34
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am Mo 25 Aug 2014, 21:52
Was kostet denn ein Wechsel des ÖL's bei der Werkstatt?
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am Mo 25 Aug 2014, 21:59
War Garantie bei mir
Bat
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 19.08.14
Anzahl der Beiträge : 25
Bewertungen : 0

Alter : 30
Ort : Gera

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

am Di 07 Okt 2014, 10:35
Also der zweite Gang geht bei mir fast gar nicht rein. Zweimassenschwungrad wurde gewechselt, aber das Getriebe ist der reinste Schrott. Es schlägt bei Gangwechsel. Ich hoffe nur das es nichts ernstes ist, da ich auch auf Getriebeöl getippt habe.
Gesponserte Inhalte

Re: Probleme nach Getriebeölwechsel beim Schaltgetriebe (Getriebeöl mit höherer Viskosität)

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten