Teilen
Nach unten
avatar
GT-QP
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 2185
Bewertungen : 57

Ort : Kölle in Sichtweite

Re: Lenkradschlackern

am Do 31 Jul 2014, 23:41
@Lars schrieb:Hey Dirk,
Sieh es mal ruhig als normal an. Meiner hat auch sehr selten ein leichtes Flattern.
Ich lebe gut damit.
Die RE 50 sind nicht das Optimale für den Genni.

Wenn ich länger nicht fahre, habe ich auch ein geringes Flattern. Ich habe dann den Luftdruck erhöht.
Jetzt schiebe ich das Auto regelmäßig in der Garage ein Stück weiter, damit der Reifen nicht auf der gleichen Stelle steht.

Den optimalen Reifen gibt es nicht, da die Gummimischung und Profilierung immer ein Kompromiss ist und nicht alle Bereiche optimal abdecken kann.
Der RE50 zeigt seine größte Schwäche bei Nässe. Das wiederum eröffnet einen besonderen Fahrspaß, wenn man sich darauf einlässt und mit dem Heck nach steuert. Im Trockenen braucht er etwas mehr Temperatur und will in Kurven mit mehr Druck (nicht Luftdruck) auf der HA gefahren werden, dann ist er ein guter Reifen.

Es ist besser, nicht den Reifen an sich anzupassen, sondern sich an den Reifen anzupassen.  Very Happy  Das klappt übrigens in der Partnerschaft auch.  Wink
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Lenkradschlackern

am Fr 01 Aug 2014, 08:53
Mit welchen Reifendruck fährst du?
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Fr 01 Aug 2014, 15:07
Ich fahre so wie es in der Tür Steht . :-D
2,5 wasauchimmer ....

Gruß
Dirk
avatar
GT-QP
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 2185
Bewertungen : 57

Ort : Kölle in Sichtweite

Re: Lenkradschlackern

am Fr 01 Aug 2014, 20:21
@TC509 schrieb:Mit welchen Reifendruck fährst du?

Normalerweise fahre ich mit Normaldruck, aber wenn er länger stand erhöhe ich den Druck schon mal vorübergehend 0,5 bar.
Tiefwasser
Fahrschüler
Fahrschüler
Anmeldedatum : 18.09.14
Anzahl der Beiträge : 88
Bewertungen : 5

Re: Lenkradschlackern

am Mo 20 Okt 2014, 20:07
Ich kannte das Problem von meinen Vorwagen, ein Opel Speedster. Da trat das flattern besonders bei 120-130 auf. Die war dann auch immer mal weniger mal mehr zu spüren.

Alles wurde gewuchtet....nichts wurde besser. Sogar neue Felgen brachten nicht den Erfolg.

So waren als einzige ungefederte Massen noch die Bremsscheiben. Diese wechselte ich dann auch noch und das Problem war auf einmal weg.

Der Wagen hatte garnichts mehr an flattern. In keine Geschwindigkeitszone. Das hatte mich schon baff gemacht, da ich zuerst nur den schwarzen Peter bei den Reifen gesucht hatte.

Nur so als Tip.
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am Mi 12 Nov 2014, 23:41
Also bei mir tritt auch ein vibrieren am Lenkrad auf.
Komischer weise erst seitdem ich die Winterreifen aufgezogen habe.

Das vibrieren tritt nur zwischen 90-120 kmh beim bremsen auf.
Aber das auch erst wenn ich schon ne Weile (ca. 10 km) gefahren bin.
Außerdem habe ich den Eindruck, dass die linke Bremsscheibe an der VA
nach einer Fahrt heißer wird als die andere.

Die Spur verzieht sich beim bremsen nicht.

Die Felgen wurden letztes Jahr gewuchtet. Die Reifen habe ich letztes Jahr neu gekauft.
Des weiteren habe ich alle Bremsbeläge vor ca. 2 Wochen gewechselt.
Die Scheiben sahen noch gut aus.

Habe mich  schon ein bissel im inet ungesehen und von Unwucht in der Bremsscheibe / Felge ,
Spurverstellung, und einer schleifenden Bremse alles mögliche gefunden...

Am WE gehts erstmal zum Auswuchten um das schonmal auszuschließen.

Vlt. hat ja jm. von euch noch einen Verdacht.

LG

Dennis
avatar
Apo
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 23.11.12
Anzahl der Beiträge : 2261
Bewertungen : 231

Ort : München

Re: Lenkradschlackern

am Do 13 Nov 2014, 09:02
Wäre nicht das erste mal, dass jemand Dreck zwischen Radnabe und Felge übersehen hat, da macht ein kleinster Millimeter was aus.
avatar
g5bot
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 03.09.12
Anzahl der Beiträge : 2730
Bewertungen : 190

Alter : 32
Ort : Hamburg

Re: Lenkradschlackern

am Do 13 Nov 2014, 10:08
Kauf dir für ein paar Euro ein Infrarot-Thermometer und check damit mal die Temperatur der Bremsscheiben.
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am So 16 Nov 2014, 22:47
Also hier mal ein kurzes Update: (Leider ohne Lösung)

Die Felgen wurden neu gewuchtet ohne Erfolg.
Ich war in der Werkstatt und habe dort mein Problem geschildert.
Der Meister hatte den selben Verdacht wie Apo. Nachdem ich dann die Felge und Nabe ordentlich gereinigt habe, hatte ich aber immer noch die selben Probleme wie vorher.

Ich hatte den Verdacht geäußert, dass evtl. der Hauptbremszylinder defekt sei. Der Meister war sich allerdings recht sicher, dass das nicht das Problem sei.

Mittlerweile habe ich bemerkt, dass wenn ich die Bremse betätige, die Räder der VA nur sau schwer zu drehen sind. (Im aufgebockten Zustand) Daher kommt wahrscheinlich auch die
hohe Temperaturentwicklung.

Es wirkt so, als würde ich dauerhaft auf dem Bremspedal stehen. Nach einer kurzen Zeit (ca. 5 min) Lässt dieser Druck nach und das Rad ist wieder leichtgängig.

Habe die Bremssättel noch einmal abgebaut, die Beläge entnommen und die Kolben auf
Gängigkeit überprüft. Diese ließen sich problemlos bewegen.
Desweiteren habe ich die Bremsen entlüftet jedoch auch ohne Erfolg.

Morgen geht's in die Werkstatt. Mal sehen was dabei rauskommt.

Vlt. kann jm. ja mit diesen Informationen was anfangen und hat den ultimativen Tipp für mich Very Happy

LG
Dennis
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am Mo 17 Nov 2014, 16:31
So: Mein Baby war heut in der Werkstatt.
Die Scheiben der VA hatten 6mal so viel Schlag wie zugelassen.
Die 4 Wochen alten Beläge sind mittlerweile auch so beschädigt, dass sie neue Scheiben, direkt abfressen würden.
Das heißt:

2x 527€ für Scheiben
Und 1x 299€ für Beläge

Macht insgesamt 1353 €

Schenk ich mir dann zu Weihnachten.
LG Dennis
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2018
Bewertungen : 51

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Lenkradschlackern

am Mo 17 Nov 2014, 16:59
@no_remorse90 schrieb:So: Mein Baby war heut in der Werkstatt.
Die Scheiben der VA hatten 6mal so viel Schlag wie zugelassen.
Die 4 Wochen alten Beläge sind mittlerweile auch so beschädigt, dass sie neue Scheiben, direkt abfressen würden.
Das heißt:

2x 527€ für Scheiben
Und 1x 299€ für Beläge

Macht insgesamt 1353 €

Schenk ich mir dann zu Weihnachten.
LG Dennis
Wieviel km hatten die Scheiben runter? Und wie sieht es mit Kulanz/Garantie aus? Seitenschlag ist nicht normal. Ich würde da mal freundlich nachfragen.
Bei meinem ersten Neuwagen (Ford Fiesta XR2) waren die ersten Scheiben nach 1500 km fertig und der 2. Satz hat auch nur 9500 km gehalten (beides mal fürchterlicher Seitenschlag). Beides wurde auf Gartantie getauscht.
Peter
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am Mo 17 Nov 2014, 21:00
Habe 36.000 km drauf.
Habe bei der Summme natürlich gefragt ob es ein Garantiefall ist.
Der servicetechniker meinte aber, dass er das nicht durch kriegt.
Was mich nur so maßlos aufregt ist, dass bei der 30.000 km Inspektion
Die damalige Werkstatt die Bremsen mit keinem Wort erwähnt hatte.
Ca. 2 Wochen nach der Inspektion waren die Beläge an der Verschleißgrenze.
Habe daraufhin auch die Werkstatt gewechselt.
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am Mo 24 Nov 2014, 16:58
Habe nun neue Scheiben und Beläge vorne drauf.
Vibrationen beim bremsen habe ich nun nicht mehr.
Jedoch zwischen 100-130 kmh habe ich immer noch ein leichtes
Schlackern.
Evtl. bin ich jetzt überempfindlich, aber ich glaube ganz normal ist
das nicht.
Hoffe nun, dass durch das Fahren mit Unwucht in den Scheiben, nicht
Ein anderer Schaden entstanden ist.

LG
avatar
Erwin
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 274
Bewertungen : 9

Alter : 56
Ort : Königsbrunn

Re: Lenkradschlackern

am Mo 24 Nov 2014, 17:23
Hallo Dennis,
Suspect  mal wieder die selbe Frage, haben die die Räder am Fahrzeug gewuchtet?
Wenn nicht lass das machen und es sollte gut sein Smile
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am Mo 24 Nov 2014, 23:27
Hi Erwin.
Nein das wurde noch nicht gemacht.
Wird aber am Mittwoch erledigt.
Ich werde berichten Smile

LG
avatar
Hellaflush
1 Crash überlebt
1 Crash überlebt
Anmeldedatum : 18.07.12
Anzahl der Beiträge : 522
Bewertungen : 22

Alter : 27
Ort : Swiss/Basel

Re: Lenkradschlackern

am Di 25 Nov 2014, 11:01
Hatte ich auch schon mal,
Mit ca. 15'000km wurde bei mir komplette VA bremsanlage mit samt bremszange und hauptbremszylinder ausgewechselt auf garantie,
Mein geni hat bei knapp 200km/h die bremsen vernichtet,
Traktionkontroll lampe ging immer wieder an und motor ist ca. 5 mal in den notfallprogramm gegangen somdas ich keine leistung hatte..
Danach war bremsscheiben auf beide seiten blau..
Seit dem hatte ich gottseidank noch keine probleme, dafür das wir einen 4kolben bremsanlage haben ist die echt schlimm
no_remorse90
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 06.05.14
Anzahl der Beiträge : 27
Bewertungen : 5

Alter : 28
Ort : Wiesbaden

Re: Lenkradschlackern

am Fr 28 Nov 2014, 13:45
Servus.
Also: Ich war nun gestern endlich beim Wuchten.

1 x 30 g und 1x 25 g zuviel :O

Jetzt läuft das Auto wieder wie auf Schienen und alles ist wieder fein Very Happy

LG
avatar
Edel
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 02.09.15
Anzahl der Beiträge : 121
Bewertungen : 10

Alter : 48
Ort : Lonsheim

Re: Lenkradschlackern

am Mo 11 Sep 2017, 13:21
Neue Original Hyundai Bremsscheiben vorne dauf und dann ... Lenkradzittern bei 110 kmh. Geht die Woche nochmal in die Werkstatt zum Zentrierring Bremsscheiben prüfen, Räder auswuchten und Spureinstellen (Spur war sowieso geplant). Wenn die Original Bremsscheibe von Hyundai mit einem Stückprei von 443,-- € grumm ist dann Sauer
avatar
genni2015
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 15.04.15
Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungen : 9

Alter : 29

Re: Lenkradschlackern

am Do 14 Sep 2017, 10:33
Habe das Schlackern auch, aber nur bei bestimmten Straßen. Liegt bei mir am Fahrbahnbelag bzw. an den Reifen, die das so weitergeben. Stört aber weiter nicht!
avatar
Benjitsu
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 05.07.17
Anzahl der Beiträge : 17
Bewertungen : 0

Re: Lenkradschlackern

am Do 14 Sep 2017, 13:31
Hallo Zusammen,

ich habe das selbe Problem. Trat bei mir unmittelbar nach aufziehen der neuen Felgen auf.
Stets bei 80-110 km/h. Habe Kontakt mit der Werkstatt aufgenommen. Ist scheinbar kein Einzelfall,
Als Grund wurde eine Uralte Wuchtmaschine genannt die scheinbar nicht mehr so genau geschafft hat.
Der Chef hat vor kurzem investiert und ne neu Wuchtmaschine als auch ein Neues Achsvermessungsgerät springen lassen. Sie bieten daher ein erneutes Kostenloses auswuchten an :-)
Werde dann weiter berichten was sich ergeben hat.

Peace Out Popcorn
avatar
Edel
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 02.09.15
Anzahl der Beiträge : 121
Bewertungen : 10

Alter : 48
Ort : Lonsheim

Re: Lenkradschlackern

am Di 19 Sep 2017, 13:14
Habe meinen zurück, mit nur 20 Gramm ausgewuchtet, jetzt ist wieder alles gut.
fahren
avatar
Benjitsu
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 05.07.17
Anzahl der Beiträge : 17
Bewertungen : 0

Re: Lenkradschlackern

am Mi 20 Sep 2017, 09:48
Also das erneute auswuchten hat bei mir nicht wirklich geholfen. Ich hatte vorne auch Distanzscheiben drauf die ich nun weg gelassen habe um zuermitteln ob diese einen Einfluss haben. Scheinbar liess sich durch deren Verwendung die Räder auf der VA nicht so einfach zentrieren Suspect Doch im nachhinein muss man sagen das dies wohl minim bis gar nichts damit zu tun hatte. Gefühlt ist es ganz leicht besser geworden aber immer noch viel zu präsent und auf längeren fahrten echt nervig. hab der werkstatt Rückmeldung gegeben, kam noch nix konkretes zurück.
Ich schlug vor nach Montage auf OEM Felgen mit Winterreifen zu warten und zu vergleichen.
Eventuell liegt es auch an den Aftermarket Felgen.... confused
avatar
kraeuterfreak
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 25.10.16
Anzahl der Beiträge : 253
Bewertungen : 27

Alter : 32
Ort : Sursee

Re: Lenkradschlackern

am Mi 20 Sep 2017, 10:03
Sägezahnbildung am Gummi?
avatar
Armadillo
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 05.06.15
Anzahl der Beiträge : 751
Bewertungen : 50

Ort : FFB

Re: Lenkradschlackern

am Mi 20 Sep 2017, 10:06
@Benjitsu schrieb:Eventuell liegt es auch an den Aftermarket Felgen.... confused
Die müssten dann ja irgendwie eiern, wenn das wuchten nicht hilft. Shocked
avatar
Benjitsu
Aufgenommener
Aufgenommener
Anmeldedatum : 05.07.17
Anzahl der Beiträge : 17
Bewertungen : 0

Re: Lenkradschlackern

am Do 21 Sep 2017, 11:01
@kraeuterfreak schrieb:Sägezahnbildung am Gummi?

Die Reifen sind Neu und Sägezahnbildung ist mir auch nicht aufgefallen,
das habe ich bereits geprüft.

Gesponserte Inhalte

Re: Lenkradschlackern

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten