Teilen
Nach unten
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 16:48
Ich mache mal hier weiter, um den Fahrwerkseinstellungen Thread nicht mit OT zu zu müllen, die Vorgeschichte steht hier:

http://www.genesis-coupe.com/t226p240-fahrwerk-bzw-sturz-einstellen#50391

Meine Werkstatt hat nun die Vorderräder nochmals ausgewuchtet.
Ergebnis, keine Änderung. Noch immer Lenkradflattern ganz leicht spürbar ab 80 km/h steigert sich bis knapp unter 100 km/h. Da ist es IMHO ziemlich stark, ich könnte so nicht lange fahren weil die Hände so stark gegen halten müssen. Läßt man das Lenkrad los sieht man das Lenkrad heftig hin und her schlackern, das Auto fährt aber absolut geradeaus und ich spüre auch auch kein Pendeln des ganzen Autos.

Also wieder hin und denen gesagt: Ist alles genauso schlecht euer zweites Auswuchten hat nichts verändert.

Dann gab es etwas hin und her Gelaber a la:  

- Sie wüssten auch nicht so recht was es dann sein kann, das Auswuchten wäre nun definitiv richtig. (Sie haben wohl auch was geändert.)
- Nach ihrer Meinung könnten es auch die Fahrwerkswerte sein. Nachdem ich dem massiv widersprochen habe kam noch es könnten noch die Reifen sein, angeblich sind die nicht mehr so dolle.   (Es sind die Original Hyundai Reifen, das Fahrzeug ist etwas über zwei Jahre alt und hat 6000 km runter.)
Darauf bin ich dann eingestiegen a la: Ja mag sein vielleicht habt ihr die ja beim ab und aufziehen kaputt gemacht. Davor hatten die Reifen nämlich definitiv kein Problem das Lenkradschlackern ausgelöst hat.  
Ne, das könne ja nicht sein. Beim auf und abziehen könnten die höchstens so kaputt gehen das sie keine Luft mehr halten.

A pro po: Gestern hatte ich auch mal den Luftdruck kontrolliert und es waren rundrum zwei Bar drauf. In meiner Tür steht was von 2,4 Bar. *Grrr*
Also erst mal überall den Luftdruck erhöht.


Morgen früh sehe ich den Werkstatt Chef. (Mein letzter Versuch mit denen)

Dazu habe ich noch ein paar Fragen, weil mir einiges Spanisch vorkommt und ich aber auch kein Fachmann bin.

Was ist mit deren Ausreden?
Fahrwerkseinstellungen hatten wir schon diskutiert, da glaube ich auch nicht drann das das fürs Lenkradpendeln verantwortlich sein kann.  Was ist mit deren Behauptung die Reifen wären schon schlecht? Ich halte das für vollkommen unglaubwürdig, weil sie IMHO gerade mal eingefahren sind, und auch nicht wirklich alt und weil ich vorher auf den Original Felgen ja keine Probleme hatte.

Was soll ich von denen verlangen?  Was können die sonst falsch gemacht haben?
Ich dachte an:  Prüfen ob die Hinterräder richtig gewuchtet sind (Haben sie noch nicht kontrolliert)
Sollen die auch irgend etwas am Fahrwerk kontrollieren, kann es sein das da was nicht fest gezogen ist oder so ?  (Ich komme drauf weil mir das Netz bei Lenkradschlackern in allen Fällen sagt: Auswuchten oder irgend eine Fahrwerkslagerung ist nicht fest/ausgeleiert.)

So langsam bekomme ich nun auch Paranoia, folgendes ist mir noch aufgefallen und hinterlässt mich aber ratlos (wäre mir normalerweise nie aufgefallen)
Ist das normal das Auswuchtblei außen am Rad auf einer Seite angebracht ist und innen am Rad auf der anderen Seite?
So ist das zumindest bei einem Hinterrad bei mir.
Dieses Rad hat an einer Stelle auch eine Delle innen ganz an der Flanke ca. 1 cm breit und vielleicht einen halben mm tief, ganz sauber. Kann so eine Delle beim Aufziehen rein kommen?

Ich bin ziemlich angepisst aber auch ratlos, wenn die das morgen nicht hin bekommen fällt mir auch nur noch ein zu einer anderen Werkstadt zu gehen und die zu beauftragen alle Räder auszuwuchten und das Fahrwerk zu kontrollieren und dabei protokollieren zu lassen welchen Zustand das Auto hatte. Sad

Sorry ist sehr lang geworden, ich bin einfach sauer und mache mir sorgen das das eine never Ending Story wird, es macht echt keinen Spaß wenn ausgerechnet bei hundert das Lenkrad schlackert.

Gruß
Dirk
avatar
Nano
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 19.12.13
Anzahl der Beiträge : 733
Bewertungen : 35

Alter : 25
Ort : Cuxland

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 17:15
Lenkrad schlackern bei höherer Geschwindigkeit hat in den meisten Fällen 3 mögliche Ursachen:

1) Schlecht oder gar nicht ausgewuchtete Räder
2) Schlecht abgefahrene oder beschädigte Reifen (bspw.: Sägezahnbildung)
3) Beschädigte Felgen (Eine Felge kann auch verzogen und verformt sein, auch wenn keine äußere Beschädigung sichtbar ist!)

Die ersten beiden Punkte muss eine gute Werkstatt erkennen können!
Der letzte Punkt ist meist schwer rauszufinden und muss nicht zwingend an einer Wuchtmaschine auffallen

Selbstverständlich kann ein schlecht eingestelltes Fahrwerk auch zu unruhe im Lenkrad führen, wenn bspw. die Spur verstellt ist.
Steht das Lenkrad grade? Fährt das Auto dann auch noch wirklich geradeaus?
avatar
Erwin
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 31.03.14
Anzahl der Beiträge : 271
Bewertungen : 8

Alter : 56
Ort : Königsbrunn

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 17:34
Haben die extern oder am Fahrzeug gewuchtet? wenn extern, sollten sie es mal am Fahrzeug versuchen, da dann evt. vorhandene unwuchten an der Bremsscheibe etc. mit gemessen werden.
avatar
GT-QP
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 2183
Bewertungen : 57

Ort : Kölle in Sichtweite

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 17:57
Welche Felgen hast Du?
Das dürfte einer Werkstatt zwar nicht passieren, aber vielleicht fehlen die Zentrierringe, dann kannst Du auch genau dieses unangenehme Lenkradflattern bei den genannten Geschwindigkeiten haben.
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 17:59
Dirk, ich verweise nochmal auf meinen Post.
MATCHEN ist hier das Zauberwort. Und wenn die Werkstatt davon noch nie etwas gehört hat, fahr ganz schnell weg.
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 18:37
Danke für die Hinweise.

Lenkrad steht gerade und der Geradeaus-lauf ist gut.

Ich glaube die Wuchten nicht am Fahrzeug. Werde ich mal nach fragen.

Die Felgen sind ASA AR1
Gutachten:
http://www.asa-wheels.de/download/gutachten/file_1_144.PDF

Auf meiner Rechnungen geht nicht hervor ob Zentrierringe bei waren.
im Gutachten (ist für mehrere Fahrzeugtypen) steht was von Ø72,6xØ67,1 Zentrierringen.  Question 
Ich werde der Werkstat morgen sagen das sie es checken sollen.

Ok, danke Lars ich werde sie Fragen ob sie anständig matchen, auf einem Reifen habe ich aber schon gesehen das der Rote Punkt beim Ventil stand.

Danke für eure Hinweise!

Gruß
Dirk
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 19:03
@Nano, bitte Aussagen, dass eine verstellte Spur zu Lenkrad-Flattern führen kann, nicht hier Posten.
Das zählt zu Motor talk Mythen.

Wenn die Zentrierringe fehlen, würde ich den Laden verklagen, das geht ja mal gar nicht.

Ansonsten, vorher war alles gut, also können die Reifen es wohl kaum sein.
Dirk, der Genni ist recht empfindlich auf Unwucht in der VA.
Berichte mal, was die morgen sagen.
avatar
Nano
Hyundai Techniker
Hyundai Techniker
Anmeldedatum : 19.12.13
Anzahl der Beiträge : 733
Bewertungen : 35

Alter : 25
Ort : Cuxland

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 19:59
@Lars schrieb:@Nano, bitte Aussagen, dass eine verstellte Spur zu Lenkrad-Flattern führen kann, nicht hier Posten.
Das zählt zu Motor talk Mythen.

Wenn es quatsch wäre, was ich da geschrieben habe, würde ich es ohne zu zögern löschen.
Allerdings dieses Problem schon selbst erfahren, bei etwa 90-110kmh hat das Lenkrad gezittert wie Hölle.
Die Spur war verstellt, das wusste ich. Als ich diese schließlich einstellen lassen hab, war das besagte Problem dahin. Demnach gewiss keine Einbildung gewesen  Smile 
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 20:14
OK, bleib bei deinem Glauben.
Wenn du mir den technischen Zusammenhang erklären kannst, melde dich bitte.
Ich sag da nix mehr zu.
avatar
sharks-udo
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 1761
Bewertungen : 46

Alter : 65
Ort : Recklinghausen

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 20:27
Dirk, hast du eventuell einen zweiten Satz Reifen. Leider wohnst du ja nicht in der Nähe, sonst hätte ich dir angeboten, meine Winterräder aufzuziehen, um zu testen, ob das Lenkradschlackern weg wäre. Du hättest dann die Gewissheit, dass es an den Felgen/Reifen, bzw. wenn es weiter schlackert, dass es an etwas anderem liegen muss.
Ich drücke dir die Daumen, dass du es geregelt bekommst. Das Fahren macht sonst keinen Spaß mehr.
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 22:21
Nein ich habe leider nur diese Reifen und wollte eigentlich erst im September oder Oktober Winterreifen kaufen und auf die Original Felgen aufziehen.

Nachdem sie sie das Fahrwerk auf die Forenwerte eingestellt hatten stand das Lenkrad wohl leicht schräg bei Geradeauslauf, hat mir einer der Mechaniker erzählt, das haben sie dann nachgestellt.

Ich konnte in der Beziehung wie gesagt nichts feststellen. Das Lenkrad steht mittig (oder zittert mittig bei 90 - 100) und die Karre fährt sauber geradeaus auch wenn man das Lenkrad loslässt.

Gruß
Dirk
avatar
sharks-udo
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 1761
Bewertungen : 46

Alter : 65
Ort : Recklinghausen

Re: Lenkradschlackern

am Mi 16 Jul 2014, 22:32
@Dirk schrieb:Nein ich habe leider nur diese Reifen und wollte eigentlich erst im September oder Oktober Winterreifen kaufen und auf die Original Felgen aufziehen.

Nachdem sie sie das Fahrwerk auf die Forenwerte eingestellt hatten stand das Lenkrad wohl leicht schräg bei Geradeauslauf, hat mir einer der Mechaniker erzählt, das haben sie dann nachgestellt.

Ich konnte in der Beziehung wie gesagt nichts feststellen. Das Lenkrad steht mittig (oder zittert mittig bei 90 - 100) und die Karre fährt sauber geradeaus auch wenn man das Lenkrad loslässt.

Gruß
Dirk

Das ist bei mir auch einmal passiert. Als ich vom Hof fuhr, stand das Lenkrad leicht nach rechts versetzt. Ich habe Textilband bei einem genau ausgerichteten Lenkrad verklebt und es dann am Spalt vor den Armaturen durchgeschnitten, so dass die beiden verklebten Streifen beim Festsetzen des Lenkrades immer genau gegenüber lagen.

Mein Schrauber hat dann übrigens die Einstellungen von Sturz und Spur komplett neu gemacht (umsonst), weil das nach seiner Aussage auf jeden Fall zwingend erforderlich wäre, da das Lenkrad ja bei der vorherigen Einstellung verdreht gestanden hatte.

Ich bin kein Fachmann und weiß nicht ob es ggf. daran liegt, dass bei dir nur einfach das Lenkrad gerade gestellt und die vorher eingestellten Werte belassen wurden. Von der Logik her müsstest du jetzt Werte haben, die nicht mit denen aus dem Forum übereinstimmen. Vielleicht ist das die Lösung deines Problems, wenn die nur dein Lenkrad gerade gestellt haben und die Spur und den Sturz danach nicht mehr überprüft, bzw. geändert haben. Ich weiß das natürlich nicht, weil ich davon keine Ahnung habe aber unsere Experten können ggf. etwas dazu schreiben.
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Do 17 Jul 2014, 09:10
Heute Morgen um halb sieben übergeben:

Zentrierringe:  Werden sie prüfen.

Matching:      
Machen sie wohl immer, manuell sprich den Reifen so lange drehen bis die Werte so weit runter sind das sie mit Gewichten ausgleichen können. Hört sich für mich etwas anders an als das was Lars darunter versteht.

Ich habe nochmal nach dem erst schiefen Lenkrad gefragt und was genau sie gemacht haben um das wieder gerade zu bekommen. Er sagte, dazu haben sie beidseitig die Spur verstellt.

Der Werkstatmeister war der Meinung es kann nur am Reifen, der Felge oder dem Auswuchten liegen.

Anruf vor einer viertel Stunde:
Sie sind der Meinung ich muss die Vorderachse fein wuchten lassen (Messung am Fahrzeug und genauer), sie können das nicht er gibt mir heute Nachmittag Adressen.

Mehr habe ich beim Anruf nicht erfragt, beim Abholen werde ich nochmal nach harken:

- Was jetzt gemacht wurde
- Ob die richtigen Zentrierringe drin waren bzw. jetzt drin sind


Gruß
Dirk


Ach so danke nochmal an alle für die Unterstützung, dass hilft mir sehr !
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Do 17 Jul 2014, 09:20
Na gut, elektronisch am Auto wuchten bringt schon noch was.
Dank unserer Festsattel Bremse kann das schon sein. Aber dann hättest du auch vorher Probleme haben müssen. Denn eine Unwucht im Bremssystem kommt ja nicht von jetzt auf gleich.

Thema Matchen. Nein Dirk, die meinen schon das Richtige. Der Reifen wird auf der Felge gedreht.
Das wird ja langsam eine Never Ending Story...
avatar
Mazze
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 24.03.14
Anzahl der Beiträge : 166
Bewertungen : 6

Alter : 27
Ort : Wedel

Re: Lenkradschlackern

am Do 17 Jul 2014, 09:39
@Dirk schrieb:...Lenkradflattern ganz leicht spürbar ab 80 km/h steigert sich bis knapp unter 100 km/h.
@Dirk schrieb:...das Auto fährt aber absolut geradeaus und ich spüre auch auch kein Pendeln des ganzen Autos.

Ist bei mir zur Zeit exakt dasselbe Problem. Fahre auf dem Serienfahrwerk aber Aftermarket Felgen, welche bereits ausgewuchtet wurden.
Und bei mir ist es auch so, dass die Gewichte nicht immer mittig, außen sind. Das ist bei mir auch von Felge zu Felge unterschiedlich.

Meine Reifen sind frisch, also kann es an schlecht abgefahrenen Reifen auch nicht liegen.
Ich bin gespannt, ob sich bei dir etwas ergibt - dasselbe, wenn sich bei mir etwas rausstellt, dann werd ich dir die Info natürlich auch gern weitergeben.

Bis dahin, frohes Schlackern  fahren 
(Ein bisschen Galgenhumor ist doch okay - geteiltes Leid ist halbes Leid Razz)
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Do 17 Jul 2014, 16:13
@Lars schrieb:Na gut, elektronisch am Auto wuchten bringt schon noch was.
Dank unserer Festsattel Bremse kann das schon sein. Aber dann hättest du auch vorher Probleme haben müssen. Denn eine Unwucht im Bremssystem kommt ja nicht von jetzt auf gleich.

Thema Matchen. Nein Dirk, die meinen schon das Richtige. Der Reifen wird auf der Felge gedreht.
Das wird ja langsam eine Never Ending Story...

Ich sehe das wieder genau wie Du.  Woher sollen denn auf einmal die Unwucht an an Bremse Achse usw. kommen. Das würde nur was bringen wenn Hyundai da totalen Scheiß bauen würde und das mit Wuchten am Auto ausgleicht, das glaube ich nicht.

Mit dem Matchen habe ich mich schlecht ausgedrückt, Lars. Mir ist klar das die Werkstat die gleiche Methode anwendet. Ich habe aber den Eindruck das die das nur SEHR grob machen, wie gesagt ich habe eine halbe Felge voll mit Auswuchtgewichten.



Das Abholen war eine totale Katastrophe: Es war keiner da der was weiß, auf dem Zettel stand exakt was ich schon wußte. Ich soll elektronisch am Auto wuchten lassen.
Angesichts dessen das ich denen viele Fragen gestellt hatte finde ich das eine ziemlich Frechheit. Ich werde nun -nicht nur für die Reifen Sache- mal intensiv darüber nachdenken ob das meine Werkstadt bleibt.

Ich habe morgen einen Termin bei einer reinen "Reifen Bude" die auch so eine Anlage zum Auswuchten am Fahrzeug hat.
Der Typ von denen war sehr nett am Telefon und er meinte sie kriegen das alles schon hin und ich kann da warten das, es dauert alles nicht wirklich lange.

Wie angekündigt werde ich denen genau schildern was passiert ist und sie beauftragen alles gründlich zu kontrollieren. Daher erst mal prüfen wie die Räder gewuchtet sind, dann gegebenenfalls neu wuchten und von mir aus dann noch am Fahrzeug fein wuchten. Qualität der Reifen sollen sie mir auch mal beurteilen usw.
Ich werde denen auch klipp und klar sagen, dass ich das dokumentiert haben möchte.

Wenn das alles nichts bringt, lasse ich das auch Fahrwerk von denen nochmals überprüfen und gegebenfalls auch nochmal auf die Forenwerte einstellen.

Wenn das alles nichts bringt bin ich mit meinem Latein allerdings am Ende.

@Mazze schrieb:...

Meine Reifen sind frisch, also kann es an schlecht abgefahrenen Reifen auch nicht liegen.
Ich bin gespannt, ob sich bei dir etwas ergibt - dasselbe, wenn sich bei mir etwas rausstellt, dann werd ich dir die Info natürlich auch gern weitergeben.

Bis dahin, frohes Schlackern  fahren
(Ein bisschen Galgenhumor ist doch okay - geteiltes Leid ist halbes Leid Razz)

Hi Mazze,
Du hast recht! Ich versuche es auch halbwegs mit Humor hin zu nehmen, momentan nervt es aber etwas. Very Happy
Ich werde hier auf alle Fälle weiter berichten, so ein Forum ist ja auch immer ein Nachschlagewerk für Leute die das vielleicht viel später mal betrifft.   Gut das Du das auch machen wirst! 

Gruß
Dirk
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2008
Bewertungen : 51

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Lenkradschlackern

am Do 17 Jul 2014, 17:49
Beitragsbewertungen : 100% (1 Bewertung)
@Dirk schrieb:
Mit dem Matchen habe ich mich schlecht ausgedrückt, Lars. Mir ist klar das die Werkstat die gleiche Methode anwendet. Ich habe aber den Eindruck das die das nur SEHR grob machen, wie gesagt ich habe eine halbe Felge voll mit Auswuchtgewichten.

Haben die denn spaßeshalber mal die Felge ohne Reifen auf die Wuchtmaschine geschnallt und mal gemessen? Weil, halbe Felge voller Auswuchtgewichte kenne ich nur von Runderneuerten M/T Reifen.
Peter
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Do 17 Jul 2014, 18:06
Beitragsbewertungen : 100% (1 Bewertung)
Achso Dirk, du warst bisher bei einem Hyundai Händler?
Wer weiß, wie alt deren Maschinen sind.
Also, ein guter Vergölst oder point S bekommt das hin.
Und Peter hat Recht, halbe Felge voll Gewichte geht nicht.
Lass dir alle Felgen beim Fachbetrieb wuchten ggf. matchen.
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Fr 18 Jul 2014, 18:05
@Lars schrieb:Achso Dirk, du warst bisher bei einem Hyundai Händler?
Wer weiß, wie alt deren Maschinen sind.  ...

Kein Hyundai Händler sondern mein alter Händler aber halt eine normale Werkstatt, nicht auf Reifen und Fahrwerk spezialisiert. Ob das meine Werkstatt bleibt weiß ich noch nicht, die Chancen stehen eher schlecht.  Evil or Very Mad 

So heute beim Spezialisten , kein Vergleich zu meiner sch ... Werkstatt!
Den nenne ich hier auch gerne, weil der Mann  echt Spitze war: Reifen-Müller, Filiale Potsdam.


Der Mann hat mir ALLES nicht nur erklärt sondern am Rad gezeigt und zwar so das ich das gesehen und verstanden habe!

Mein Wagen hat / hatte folgende Probleme:

1. Reifen weisen eine leichte Zahnung auf (nicht behoben, ginge nur durch Kauf neuer Reifen)
2. Die Räder waren falsch gewuchtet und zwar bis zu maximal 30 Gramm, er sagte das ist schon relativ weit daneben.  (behoben)
3. Das Matching war schlecht! Jetzt ist viel weniger Ausgleichsgewicht drauf. (behoben)
4. Die Felgen sind nicht gerade die Besten. Man erkennt innen am Fegenhorn einer Felge das es nicht wirklich exakt gleich stark ist und minimal eiert. (nicht behoben, dazu müsste die Felge reklamiert werden)

Er hat alle Räder Feingewuchtet und die Vorderachse am Fahrzeug fein gewuchtet. Das Wuchten am Fahrzeug hat links 15 Gramm und rechts 5 Gramm ausgemacht.

Ergebnis:
Das Lenkradschlackern hat sich extrem gebessert.
Es ist nicht vollkommen weg, aber es ist jetzt so gering dass ich ehrlich nicht sicher sagen kann ob es mir ohne die Vorgeschichte überhaupt aufgefallen wäre!
Es tritt nur noch in einem sehr kleinem Geschwindigkeitsbereich (Ich hab es jetzt nur noch bei ziemlich exakt 100 km/h bemerken können) und auch seltener auf.
Es ist so leicht dass man es kaum spürt wenn man das Lenkrad normal hält.
(Ihr könnt euch sicher alle denken, das ich zz. natürlich eher nur mit dem kleinen Fingern am Lenkrad fahre weil ich es ja darauf anlege zu merken ob da noch was ist ...)

Ob ich damit leben kann weiß ich noch nicht endgültig, dazu muss ich das Fahrzeug einfach zumindest eine kurze Zeit lang im Alltag fahren und auch erst mal sehen ob es wieder schlechter wird.
Ich denke wenn in etwa so bleibt kann ich damit leben.

Der Herr von Reifen-Müller sagte dazu bei der Fahrzeugübergabe: Wenn es nicht weg ist wäre sein Rat als nächsten Schritt die Felgen zu reklamieren.

Gruß
Dirk
avatar
sharks-udo
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 1761
Bewertungen : 46

Alter : 65
Ort : Recklinghausen

Re: Lenkradschlackern

am Fr 18 Jul 2014, 18:16
Schön zu lesen, dass du endlich Kenntnis hast, was los ist.
Mit der Reklamation der Felge muss ich dem Reifenhändler recht geben. Du fährst eine Markenfelge, die auch nicht ganz billig war. Ich würde zu denen Kontakt aufnehmen und um Klärung bitten.
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Fr 18 Jul 2014, 18:19
Na siehste, geht doch.
Man sollte sein Handwerk schon verstehen, sonst bleiben Kunden aus.
avatar
Epicuro
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 08.03.13
Anzahl der Beiträge : 2008
Bewertungen : 51

Alter : 55
Ort : Wuppertal

Re: Lenkradschlackern

am Fr 18 Jul 2014, 20:16
Hallo Dirk,
wenn das Flattern bleibt, Felge rekamieren!

Es ist ja nicht nur deine Hand, die da durchgerüttelt wird. Ich sag nur Radlager, Spurstangenköpfe, Querlenker, Servolenkung und was weiß ich noch. Das wird doch alles höher belastet.

Peter
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Fr 18 Jul 2014, 21:18
Ich werde das auf alle Fälle kritisch weiter beobachten und wenn es mich weiter nervt sprich mir weiter  auffällt werde ich wohl die Felgen reklamieren.

Momentan ist es für mich einfach zu diffus. Ich bin heute eine längere Strecke gefahren und konnte nur ab und an halt ein leichtes Lenkradflackern feststellen. Oft halt aber auch nicht und zwar trotz überwiegendem Rumgegurke bei 100 km/h. Momentan hab ich den Eindruck das mehrere Ursachen zusammen kommen müssen, damit es Auftritt wie z.B. die Fahrbahn Beschaffenheit.

Damit will ich sagen:
Ich bin gerade selber natürlich extrem sensibel und versuche bewusst wie auch unbewusst was schlechtes am Fahrverhalten zu finden. Trotzdem hab ich nicht wirklich etwas reproduzierbares feststellen können und bin unsicher ob da noch was ist oder nicht.
Ich habe z.B. auch beim Leihwagen gestern festgestellt: Der Flattert auch ....  Very Happy 

Die Einzige Lösung die ich für dieses "Problem" habe heißt: Einfach mal abwarten und sehen wie sich das in der Nächsten Woche anfühlt. Ich muss auf dem Weg zur Arbeit zweimal eine weile Hundert fahren und am Mittwoch werde ich mehr als 600 km Fahren, da wird auch Gelegenheit sein mal eine Weile entspannt 100 zu fahren.

Es ist auch nicht so das da wirklich heftig was an der Felge zu sehen ist. Das ist echt minimal, da ist mal die Kante innen am Horn sehr scharf, dann etwas abgerundet und wird leicht dünner. Sprich auch da gilt: Wer nicht gerade extrem kritisch hinsieht dem würde das niemals auffallen. Ich als Laie kann Dir noch nicht mal sagen ob das nicht schon vom Reifen aufziehen kommen kann, was man da sieht. Jede noch so leichte Schmarre von einem Bordstein sieht erheblich schlimmer aus.

Sprich momentan ist es mir zu dünn, um jetzt schon zu sagen "Ich muss das reklamieren". Ich bin mir aber  sicher das sich das in den nächsten Tagen ergeben wird.

Gruß
Dirk
avatar
Dirk
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 16.03.14
Anzahl der Beiträge : 167
Bewertungen : 8

Re: Lenkradschlackern

am Do 31 Jul 2014, 20:14
So ich wollte nochmal Rückmeldung geben.
IMHO kommt es ab und an noch zu ganz leichtem Lenkradflackern. Es ist aber so indeferenziert, sprich kommt nur ab und an vor hält dann auch nicht an sondern ist dann wieder gleich wieder weg usw dass ich es nicht wirklich greifbar finde. (Schwer zu erklären)

Deshalb habe ich mir mit der Antwort auch Zeit gelassen, dachte mir immer vielleicht wird es ja wieder stärker oder verschwindet ganz. Aber das tut es auch nicht. Very Happy

Ich werde jetzt erst mal nichts weiter machen, weil ich weder einschätzen kann ob ich da einfach überempfindlich bin und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte woher das nun noch kommen könnte. (Sind es die Reifen, sind es die Felgen ist die Kombination mit den Reifen ....)
Außerdem ist es halt wie gesagt so leicht und sporadisch, dass es mich nicht gerade in den Wahnsinn treibt. Smile

Alles was mir noch einfällt wäre mit enormen mühen und Kosten Verbunden (halt andere Reifen oder andere sogar andere Felgen ausprobieren), mir fällt jedenfalls nicht ein wie ich sonst systematisch feststellen könnte ob und bzw. was für ein Problem vorliegt.

Sprich ich lasse es jetzt erst mal so, im Winter stelle ich wieder auf die Originalfelgen mit Winterreifen um und bin gespannt wie sich der Geni dann anfühlt. Danach werde ich vielleicht etwas schlauer sein.

Gruß
Dirk
avatar
Lars
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 25.09.13
Anzahl der Beiträge : 1199
Bewertungen : 44

Re: Lenkradschlackern

am Do 31 Jul 2014, 22:25
Hey Dirk,
Sieh es mal ruhig als normal an. Meiner hat auch sehr selten ein leichtes Flattern.
Ich lebe gut damit.
Die RE 50 sind nicht das Optimale für den Genni.
Gesponserte Inhalte

Re: Lenkradschlackern

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten