Teilen
Nach unten
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 07:05
Beitragsbewertungen : 100% (1 Bewertung)
Seid ein paar Tagen mache ich mir Gedanken darüber wie man den Sound im Geni verbessern kann ohne großen Kapitaleinsatz und mit vertretbarem Zeitaufwand. Ich bin darauf gekommen, weil ich in meinem ix35 mit ca. 220 Euro und ca. 5 Stunden Arbeit den Sound drastisch verbessern konnte. Das sollte auch beim Geni möglich sein, daher teste ich jetzt einiges und werde die Ergebnisse hier einstellen. Es wird also immer neue Erkenntnisse geben bis ich das Projekt beendet habe. Einiges was es hier zu lesen gibt, kennt der ein oder andere bereit. Der Vollständigkeit halber möchte ich es dennoch ausführen.

Bestandsaufnahme: Das Soundsystem im Geni ist nicht das schlechteste, aber auch nicht spitzenmäßig. Das größte Problem ist, dass man keine Daten von den Lautsprechern und dem Verstärker hat.

Ansatzpunkte: 1. Dämmung, 2. Verstärker, 3. Lautsprecher in den Türen und den Seitenverkleidungen, 4 Subwoofer

1. Dämmung: Über das Dämmen der Türen gibt es bereits eine gute DIY. Eine gute Dämmung ist die Grundvoraussetzung zur Soundverbesserung. Ich habe die Türverkleidung der Beifahrerseite abgebaut und dann das Soundsystem eingeschaltet. Ich wollte herausfinden ob die Türverkleidungen für Störungen verantwortlich sind. Ich habe festgestellt, dass die Türverkleidungen für unschöne Klappergeräusche sorgen. Die Verkleidungen sitzen zwar fest auf dem Blech, schwingen jedoch und es gibt Vibrationsgeräusche die sich durch Einsatz von Schaumstoffen reduzieren lassen. Dazu später mehr. Die Türinnenbleche verfügen erfreulicherweise über jede Menge Sicken die schon mal für Stabilität sorgen. Da aber das Fensterführungssystem mit diesem Blech verbunden ist und die Scheiben keine Rahmen haben gibt es auch hier ungewollte Geräusche ( Fensterklappern ). Um dies zu minimieren halte ich es für unverzichtbar auch das Türinnenblech zu dämmen, da ich hier erhebliche Vibrationen festgestellt habe. Das Dämmen der Seitenbleche im Bereich Rücksitzbank ist natürlich sinnvoll. Eine gute Dämmung der Hutablage ist auf Grund des Subwoofers enorm wichtig, besser noch wenn man sich die Mühe macht den Kofferraumdeckel und die Seitenwände zu bearbeiten. Auch dazu später mehr.

2. Verstärker: Da es darum geht für kleines Geld etwas zu verbessern, werde ich hier nichts ändern. Die Leistung, wenn auch nicht bekannt reicht völlig aus.

3. Lautsprecher: Leider gibt es auch hier keine Daten. Ich habe aber die Lausprecher gemessen und kann sagen das es sich um 4 Ohm Systeme handelt. Die Tweeter klingen recht sauber aber nicht sahnemäßig, zumindest verzerren sie nicht. Hier könnte ich mir vorstellen die Tweeter von Monacor The Dome o. ä. einzusetzen. Die Mittel- Bass- Lautsprecher haben das gängige Maß von 160mm, leider mit recht dicker Sicke was den LS träge macht und der Mittelton nicht besonders gut rüber kommt. Ich werde mal schauen was es in der Richtung mit hohem Wirkungsgrad gibt. Da die Lautsprecherkabel für Tweeter und Mittel- Bass- LS getrennt in die Tür gelegt wurden, gehe ich davon aus das sich eine Frequenzweiche im Verstärker befindet.

4. Subwoofer: Hyundai lässt den Subwoofer im Free- Air- Betrieb laufen und das sicher aus Kostengründen. Der Nachteil: Viel Radau wenig Wirkungsgrad. Das könnte natürlich ein Bassreflexgehäuse deutlich besser. Da ich auch hier keine Daten habe denke ich über den größeren Bruder JBL GTO 804 nach. Im Bild sind mal die Eckdaten für eine Bassreflexbox.


Da es auf dem Bild nicht so gut zu lesen ist, dass Port hat einen Durchmesser von 64mm und eine Länge von 225mm und das Gehäuse ein Volumen von 17 Litern. Diese Maßnahme dürfte einiges an Verbesserung mit sich bringen, daher versuche ich mal was in der Richtung.
avatar
solu
Co-Admin
Co-Admin
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 2128
Bewertungen : 36

Alter : 29
Ort : Darmstadt

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 11:57
Aufjedenfall schonmal sehr aufschlussreich. Vielleicht kann zu dem Verstärker und zu den anderen Daten die du nicht weißt der Herr Fischer etwas sagen? Ich bezweifle zwar dass er regelmäßig im Forum aktiv ist, aber falls du das lesen solltest lieber Jürgen.. Gib doch mal deinen Senf dazu Smile
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 13:36
Die Teile für den Umbau ix35 hatte ich bei car- hifi- fischer gekauft, dass hat alles super gepasst. Ich wollte mich ohnehin noch mit Jürgen Fischer diesbezüglich in Verbindung setzen und hoffe er hat Tipps, zumal er ja selbst einen Geni fährt.
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 366

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 13:38
Es wäre in jedem Fall cool wenn das hier Form annehmen würde.
avatar
|Ralle|
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 14.07.13
Anzahl der Beiträge : 265
Bewertungen : 7

Alter : 53
Ort : Itzehoe

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 14:06
Im Velo Turbo verhält es ähnlich. Verbesserungen sind für sehr kleines Geld möglich, aber ich betrachte den Arbeitsaufwand schon fast als unverhältnismäßig an. Und ohne vernünftigen und aussagefähigen Schaltplan ist auch die Sache mit dem kleine Geld so eine Sache (was für eine Wortschöpfung Smile ). Außerdem seid ihr mit dem Infinity-System doch schon ziemlich weit oben in der Soundrangliste.

Ich würde an den Subwoofer rangehen und diesen von der Hutablage in ein Reflexgehäuse stecken.
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 15:37
@Ralle, die Frage ist natürlich immer, was will ich erreichen. Die Dämmarbeiten machen auf jeden Fall Sinn. Ich denke. wenn man eh schon alles abgebaut hat, kann man mal schauen wo man noch etwas aufpeppen kann. So kann es durchaus sein, dass ich zu dem Ergebnis komme an den Türlautsprechern nichts zu ändern. Eine Kabelverlegeorgie will ich auch nicht feiern, daher will ich auch nicht an den Verstärker ran. Jedoch beim Subwoofer denke ich, dass da noch Luft nach oben ist.
avatar
Mafioso1337
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 26.09.12
Anzahl der Beiträge : 1699
Bewertungen : 58

Alter : 29
Ort : Karlsruhe

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 19 Jan 2014, 16:10
Zum Dämmen -> ganz wichtig hier die seitenwände, wo die hinteren Lautsprecher sitzen. Da sind 2 Bleche gerade übereinandergelegt mit nur einem Klebpunkt.
avatar
bodo7010
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 26.07.12
Anzahl der Beiträge : 1025
Bewertungen : 33

Alter : 61
Ort : Cuxhaven

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 20 Jan 2014, 02:02
TC, ich hab mich mit dem Thema ja schon intensiv auseinandergesetzt. Das Problem ist der Subwoofer und die Dämmung. Der Serien Sub bekommt vom Verstärker (jbl im übrigen) nur sehr wenig Leistung zugeteilt und zwar mit einem doppelanschluss beider Kanaele. Da der Wirkungsgrad hoch ist, funktioniert das. Mit dem viel kräftigeren Jbl gto 804 kommt fast nichts mehr raus. Da die Endstufen feste Einstellungen fuer alle Lsp haben, ist dann Schluss ohne Zusatzverstärker fuer den Sub. Die hutablage ist generell ein Problem. Trotz Daemmung von oben und unten ist der offene Kofferraum als Resonanzraum zu groß. Ich bin jetzt dabei, einen 2. gto 804 im hinteren Seitenkasten gegeüber dem Verstärker einzubauen. Die regelbare Leistung des Zusatzverstärkers erlaubt das. Diesen werde ich als bassreflex Box ausführen. Das Volumen des Seitenkastens ist ideal dafür. Bei den Daemmassnahmen vibriert aktuell meine Dachverkleidung, wo ich noch ranmuss. Die serienlautsprecher sind alle von jbl und ok, bis auf den Sub und den mittleren frontlaitsprecher im Armaturenbrett. Da suche ich aber wegen der Platzverhältnisse zum Tablett noch eine Alternative.
Ich halte euch auf dem Laufenden....
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 20 Jan 2014, 09:39
Bodo, besten Dank für deinen Beitrag. Auf den JBL GTO 804 bin ich gekommen weil du den bereits gegen den Seriensub getauscht hast und das ist schon ein kräftiger Bursche. Wir hatten in Soltau darüber gesprochen. Hast du denn für den gto804 einen zusätzlichen Verstärker eingebaut? Wenn ja, wie hast du den angeschlossen? Du musst dann doch eine neue Stromversorgung und ein Impulskabel verlegen um den Zusatzverstärker zu betreiben, oder? Der Wirkungsgrad des Sub wird jedoch durch den Free- Air- Betrieb zunichte gemacht. Von daher bin ich mir sicher das der Bau eines Bassreflexgehäuses sehr sinnvoll und effektiv ist. Ich denke ein zweiter gto804 wird das Problem nicht lösen und du musst schauen, ob der Resonanzraum im Seitenkasten groß genug ist. Dieser Beträgt beim gto804 17ltr. und das Port muss auch passen wie in meiner Zeichnung beschrieben ist. Weicht man davon ab kann es zu üblen Dröhnen kommen. Ich habe bereits Jürgen Fischer angeschrieben und um Hilfe gebeten.
avatar
bodo7010
ForenInventar
ForenInventar
Anmeldedatum : 26.07.12
Anzahl der Beiträge : 1025
Bewertungen : 33

Alter : 61
Ort : Cuxhaven

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Di 21 Jan 2014, 00:03
ja, TC, ich habe den Ampire 500 von Jürgen bekommen und eingebaut. War ziemlich aufwändig. Habe ein DIY darüber hier im Forum verfasst. Positiv ist, das der regelbar ist und soviel Power hat, das er auch für 2 GTO 804 parallel geschaltet, genug Leistung hat. Im Übrigen wirken zwei kleinere Subs wie ein grösserer durch die doppelte Membranfläche. Das wird sicherlich was bringen. Mir war es ja immer wichtig, solche Verbesserungen unauffällig und damit OEM-Like zu gestalten. Mit einer grossen SUB-Box im Kofferraum ist das sicherlich leichter, aber halt nicht so mein Ding. Aber deine Idee, für den Heckablage SUB einen Resonanzkasten zu entwickelln, ist auch gut. Dort sollte man ggf. versuchen, ein nicht so hohes, aber breites Gehäuse zu entwickeln, das komplett unter die Hutablage passt. Bose baut ja auch Bassreflexsysteme in den unterschiedlichsten Bauformen und viele Serien-AUto-Subs von Bose sind auch an die Platzgegebenheiten angepasst und abgestimmt worden. Vielleicht gibt es ja einen hier im Forum oder Bekanntenkreis, der für den GTO 804 ein perfektes Gehäuse dafür ausrechnen kann. Dann wäre ich auch sofort dabei. Das nackte Blech dort ist eh nicht so schön. Vielliecht kann Jürgen das auch und eine Kleinauflage würden wir sicherlich zusammenbekommen.
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Di 21 Jan 2014, 06:38
Bodo, völlig richtig, 2 kleine Subs wirken wie ein größerer. Der größte Effekt ist ein Bassreflexgehäuse zu bauen. Damit erreicht man ca. + 3 - 6 db mehr und das entspricht etwa die doppelte Leistung. Daher würde man auch mit dem Serien- Sub eine Menge raus holen. Mein Ziel ist es mit verhältnismäßig wenig Aufwand eine deutliche Verbesserung zu erreichen. Der Seriensub ist gar nicht so schlecht.
Im übrigen habe ich in meinem Eingangspost eine Zeichnung eingestellt wie die Daten für eine Box sein müssen wenn man den gto804 betreiben will.
Mann muss sich jedoch im Klaren sein, dass das Bassreflexgehäuse den Kofferraum verkleinert.
avatar
RayLio
Glanzpolierer
Glanzpolierer
Anmeldedatum : 01.07.12
Anzahl der Beiträge : 907
Bewertungen : 40

Ort : Moers

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am So 02 März 2014, 20:06
Hey,
bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen!
Muss den sub hinten dringend dämmen. Gestern das erste mal wieder Musik aufgedreht und direkt gekotzt... -.- hört sich nur noch an sie eine Plastikkiste da hinten.
Weiß net mal welche dämmmatte die richtige wäre und wo sie angebracht werden muss. Mir reicht die Anlage im Genni absolut, wenn das Schäppern im Kofferraum weg wäre. :-/
avatar
Mafioso1337
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 26.09.12
Anzahl der Beiträge : 1699
Bewertungen : 58

Alter : 29
Ort : Karlsruhe

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 03 März 2014, 06:27
Bin auch svhon fleißig am dämmen.
Aber recht kosten intensiv und zeitintensiv.
Habe alles ausgebaut. Und so gut es geht dann alles versucht zu dämmen. Kofferraum kommen seitenwände so gut man eben drankommt. Hutablage oben und unten. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Es hat schon Sinn.
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 03 März 2014, 10:41
Moin Ray, hier mal auf die schnelle ein Foto.

Hutablage raus, Dämmmatten drauf. Aber auch die Unterseite der Hutablage und den Kofferraum bearbeiten. Das Zeug nennt sich STP und ich habe es von Car-HiFi-Fischer. Werde das ganze aber noch mal ausführlicher beschreiben. Ich hoffe fürs erste reicht es.
avatar
GT-QP
Genny Freak
Genny Freak
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 2185
Bewertungen : 57

Ort : Kölle in Sichtweite

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 03 März 2014, 11:04
Wenn man komplett dämmt, wieviel Gewicht halst man sich damit auf?
avatar
RayLio
Glanzpolierer
Glanzpolierer
Anmeldedatum : 01.07.12
Anzahl der Beiträge : 907
Bewertungen : 40

Ort : Moers

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 03 März 2014, 11:54
Danke Ralf, ganz schön kostspielig das aluzeug...
Hatte ja auch schon mal alles raus hinten, hatte den Eindruck dass es mehr sein müsste als nur die Flächen.
Ich hab noch ein paar Bahnen bitumenfolie 3mm rumliegen. Damit werde ich es wohl mal probieren und schaun ob sich was ändert.
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 03 März 2014, 16:18
Jo Ray, je nach dem wie weit man gehen will kommt da schon was zusammen, aber es lohnt sich wirklich. Die STP- Matten lassen sich sehr gut verarbeiten. Egal wie groß die Stücken sind die man zuschneidet, bei der Hutablage habe ich viele kleine Stücke reingeklebt, weil es einfacher ist als wenn man son großen Lappen nimmt. Man legt sie dort hin wo man sie haben will und dann fest andrücken. Es ist auch überaus sinnvoll die Türen und Seitenteile zu machen. Ich habe das bei meinem ixi gemacht und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn ich jetzt die Türen schließe, klingt das genau so satt und dumpf wie bei meiner S-Klasse. Falls noch Fragen sind, einfach her damit.

Lilo ich kann dich beruhigen, dass Mehrgewicht wirst du nicht spüren.  Very Happy 
avatar
luara
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 17.02.13
Anzahl der Beiträge : 165
Bewertungen : 8

Ort : Hattingen

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mo 03 März 2014, 21:19
Bei Alubutyl hält sich das Mehrgewicht in Grenzen. Bitumenmatten würde ich nicht mehr unbedingt nehmen, die müssen für den gleichen Nutzen deutlich dicker sein.
avatar
RayLio
Glanzpolierer
Glanzpolierer
Anmeldedatum : 01.07.12
Anzahl der Beiträge : 907
Bewertungen : 40

Ort : Moers

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mi 12 März 2014, 19:53
Beitragsbewertungen : 100% (3 Bewertungen)
So ich hab mich heute mal ranbegeben... :-)

Habe allerdings nicht nur einfach aufgeklebt sondern auch ein paar potenzielle Geräuschursachen bereinigt. Fast alle Klipse die die Kabel halten habe ich entfernt und das Kabel einfach mit Stücken der Matten aufgeklebt. Das Licht für den Kofferraum ist ja bekanntlich das größte Übel. Ich hab es an den Kontaktstellen mit Isolierband beklebt, sodass es nun auch satt in der Öffnung sitzt und nicht mehr vibrieren kann.

Bis jetzt hab ich nur die Oberseite beklebt und bin von dem Ergebnis schon sehr beeindruckt! Hinten klappert nix mehr und der Bass geht direkt ins Herz. ABER wie hier schon angekündigt müssen jetzt die Türen gedämmt werden ^^ Das hört man aber erst wenn die Hutablage fertig ist xD


Unbenannt von RaysBK38 auf Flickr


Unbenannt von RaysBK38 auf Flickr


Unbenannt von RaysBK38 auf Flickr


Unbenannt von RaysBK38 auf Flickr
avatar
sky
!! GenCoupe.de Sponsor !!
Anmeldedatum : 30.06.12
Anzahl der Beiträge : 8035
Bewertungen : 366

Alter : 35
Ort : Hannover
http://www.genesis-coupe.com/t595-sky-s-bk38

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Mi 12 März 2014, 20:00
Dafür ein PLUS
avatar
TC509
ForumsNerd
ForumsNerd
Anmeldedatum : 27.03.13
Anzahl der Beiträge : 1655
Bewertungen : 36

Alter : 61

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Do 13 März 2014, 12:44
Ray, dass sieht gut aus. Kannst du mal ein Bild von der Kofferraumleuchte einstellen? Mir ist nicht ganz klar was du dort gemacht hast. Danke  Smile 
avatar
Dr. Genesis
Strich-50-Fahrer
Strich-50-Fahrer
Anmeldedatum : 18.02.13
Anzahl der Beiträge : 207
Bewertungen : 0

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Do 13 März 2014, 21:23
Mal eine Frage: bei gewissen House Liedern vibriert bei mir die Heckscheibe sehr stark, deutlich zu hören ab Lautstärke 12. Es klingt fast, als wäre sie locker, und man hört es deutlich beim Musik hören, obwohl der Bass im Soundsetting nur auf +1 gestellt ist. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen?
avatar
RayLio
Glanzpolierer
Glanzpolierer
Anmeldedatum : 01.07.12
Anzahl der Beiträge : 907
Bewertungen : 40

Ort : Moers

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Do 13 März 2014, 22:02
hmm hab leider keine Bilder davon gemacht und mag sie jetzt auch nicht wieder rausholen, sitzt scheinbar perfekt :-)

Also ich hab quasi die Clipse an beiden Seiten von außen beklebt. Die Kante von innen ebenfalls, da wo der Kunststoff mit dem metall in berührung kommen kann. Dann einfach reingedrückt...
avatar
Gennycruiser
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 27.02.15
Anzahl der Beiträge : 268
Bewertungen : 8

Alter : 53
Ort : Saarbrücken

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Sa 28 Feb 2015, 16:47
Tjaaaaaahaaaaaa Sound-Tuning in Autos ....... ein unerschöpfliches Thema mit unerschöpflich vielen Ideen, Geschmäckern und Realisierungsmöglichkeiten.
Eine Patentlösung wie Stecker raus OEM-Austausch mit Plug and Play gibt es in den allerseltensten Fällen und wenn, dann meist nur mit bescheidenem Ergebnis.
Das allerwichtigste und auch hier gut umgesetzt ist die Dämmung. Doofe Arbeit aaaaaaaaber sorgfältig gemacht bringt es echte hör-und fühlbare Verbesserungen mit sich.
Alles in allem ist der Klang mit Zuspielen qualitativ guter Tracks beim Premium System gar nicht mal so verkehrt und ist nach aureichender Dämmung von Türen, Seitenteilen und Hutablage noch einen guten Ticken besser.
Will man nun einen individuellen Klang realisieren, kommt man nicht an einem aufwendigen Umbau vorbei. Der Austausch des OEM-Subs durch einen hochwertigeren Doppelschwingspulen FreeAir-Sub ( Qts Wert für Free-Air-Eignung beachten ! ) funktioniert aufgrund der schwachen Serienverstärkerleistung und schlechteren Wirkungsgrades eines "Markenwoofers" logischerweise bescheiden.
avatar
Jo
Tieferleger
Tieferleger
Anmeldedatum : 02.10.14
Anzahl der Beiträge : 246
Bewertungen : 9

Ort : Kreis ERH

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

am Fr 29 Mai 2015, 23:35
Hi,
habt ihr eigentlich die Hutablage nur von oben mit Alubutyl bzw. Bitumenmatten beklebt, oder sollte man auch von unten, also vom Kofferraum aus dämmen?
MfG Jo
Gesponserte Inhalte

Re: Sound verbessern zum Low Budget Tarif

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten